WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Japan Ministerpräsident Abe als Parteichef wiedergewählt

Der Weg ist frei: Shinzo Abe könnte Japans langjährigster Regierungschef werden. Seine Partei hat ihn mit klarer Mehrheit als Vorsitzenden bestätigt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Tokio Der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe ist als Vorsitzender seiner Liberaldemokratischen Partei wiedergewählt worden. Damit ist der Weg für ihn frei, um bis zu drei weitere Jahre an der Spitze der japanischen Regierung stehen zu können.

Abe setzte sich bei den Votum am Donnerstag klar gegen seinen einzigen Herausforderer, den früheren Verteidigungsminister Shigeru Ishiba, durch. Diesen Erfolg könnte Abe nun nutzen, um seine seit langem angestrebte Überarbeitung der pazifistischen Verfassung Japans voranzutreiben. Die Hürden dafür sind jedoch hoch, politisch wäre das Manöver für Abe zudem riskant.

Der 63-jährige Abe ist seit Dezember 2012 Ministerpräsident. Seine Position und die Unterstützung von konservativen Parteimitgliedern hat er dadurch gefestigt, dass er für Stabilität und Konstanz in wirtschaftlichen und diplomatischen Angelegenheiten seines Landes gesorgt hat. Mit seiner dritten Amtszeit als Parteichef ist Abe nun auf dem Weg, Japans langjährigster Regierungschef zu werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%