WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Kattowitz Klimaverhandlungen ziehen sich hin

Die Umsetzung des Pariser Klimabkommens kommt kaum voran. Im polnischen Kattowitz wird jetzt am Samstag weiterverhandelt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Logo des Weltklimagipfel COP24 ist an einer Treppe am Veranstaltungsort in Kattowitz angebracht. Eigentlich sollte er Freitag vorbei sein. Doch es gibt kein Ergebnis und jetzt wird weiter verhandelt. Quelle: dpa

Kattowitz Zähes Ringen um den Klimaschutz: Die Unterhändler auf der UN-Klimakonferenz im polnischen Kattowitz (Katowice) sollen nach dem Willen von Konferenzpräsident Michal Kurtyka erst am frühen Samstagmorgen im Plenum zusammenkommen. Eine Sitzung wurde für 4.00 Uhr angesetzt. Die Abschlusssitzung zum Ende der Konferenz war zunächst für 6.00 bis 8.00 Uhr geplant. Ob es dabei wirklich bleibt, war zunächst unklar - in den Verhandlungen kommt es häufig zu Verzögerungen.

Eigentlich war vorgesehen, dass die Vertreter aus fast 200 Staaten schon am Freitag einen Kompromiss finden sollten.

Bei dem zweiwöchigen Treffen geht es um die Regeln für die praktische Umsetzung des Pariser Klimaabkommens und damit die Begrenzung der Erderwärmung auf deutlich unter zwei Grad. Auch Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hatte am Freitagabend Nachbesserungen gefordert.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%