WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Krieg in Syrien Russland und Türkei sollen Waffenstillstand für Syrien vereinbart haben

Ab Donnerstag könnte nach Informationen türkischer Staatsmedien ein Waffenstillstand für ganz Syrien in Kraft treten. Das sollen Unterhändler der Türkei und Russland vereinbart haben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Russland und die Türkei wollen einen Waffenstillstand für Syrien verkünden. Quelle: dpa

Ankara Die Türkei und Russland haben nach Berichten türkischer Staatsmedien eine Einigung über einen Waffenstillstandsplan für ganz Syrien erzielt. Wie die Nachrichtenagentur Anadolu am Mittwoch unter Berufung auf Regierungskreise in Ankara meldete, soll der Waffenstillstand nach Mitternacht in Kraft treten. Beide Länder arbeiteten zusammen, um das zu gewährleisten.

Der Kampf gegen Terrororganisationen bleibe aber von der Waffenstillstandsvereinbarung ausgeschlossen. Welche Gruppierungen damit genau gemeint sind, ging aus der Meldung nicht hervor. Sollte der Waffenstillstand halten, sollen unter türkischem und russischem Vorsitz Friedensgespräche in der kasachischen Hauptstadt Astana aufgenommen werden. Russland und die Türkei wollten als „Garanten“ des Friedensprozesses agieren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%