Nach US-Kritik an „Russia Today“ Russland wirft CNN Verstoß gegen Mediengesetze vor

Dem US-Sender CNN International wird von russischen Behörden vorgeworfen, gegen Mediengesetze des Landes verstoßen zu haben. Zuvor hatten US-Behörden den russischen Sender „Russia Today“ kritisiert.

Die russische Medienaufsicht wirft dem US-Sender CNN vor, gegen Mediengesetze des Landes verstoßen zu haben. Quelle: dpa-tmn

MoskauDie russischen Behörden haben CNN International eine Verletzung der Mediengesetze des Landes vorgeworfen. Vertreter des US-Senders seien deswegen einbestellt worden, teilte die Medienaufsicht Roskomnadsor am Freitag auf ihrer Website mit. CNN habe auch gegen die Auflagen seiner Sendelizenz verstoßen. Einzelheiten zu den Vorwürfen wurden nicht bekannt. Der Leiter von Roskomnadsor, Alexander Scharow, wies Spekulationen über einen politischen Hintergrund zurück. „Ich arbeite in einer Regulierungsbehörde, nicht in einer politischen Behörde“, sagte er der Nachrichtenagentur Interfax.

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, hatte am Donnerstag die Forderung der US-Behörden kritisiert, der staatlich kontrollierte Sender Russia Today (RT) müsse sich als „ausländischer Akteur“ registrieren. Jeder Schritt gegen die russischen Medien in den USA werde eine „Wie-du-mir-so-ich-dir-Reaktion“ nach sich ziehen. „Und es sollte Washington leicht fallen zu erkennen, wer davon betroffen ist“, sagte sie. „Die Uhr tickt.“ Präsident Wladimir Putin erklärte am Freitag über seinen Sprecher, es sei inakzeptabel, dass auf russische Medien im Ausland Druck ausgeübt werde. Namen von Staaten nannte er nicht.

Russland steht im Verdacht, Einfluss auf die US-Präsidentenwahl im November genommen zu haben. Dabei stehen auch soziale Netzwerke wie Twitter und Facebook im Fokus. Die Regierung in Moskau weist die Anschuldigungen zurück.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%