WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Regierung Fünf Sterne und Lega unterstützen Draghi in Italien

Beide Parteien signalisierten Unterstützung für ein künftiges Kabinett unter Mario Draghi. Der 73-Jährige war zuvor Chef der Europäischen Zentralbank.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der 73 Jahre alte frühere Chef der Europäischen Zentralbank, Draghi, hat sich bereits die Unterstützung anderer Parteien gesichert, darunter die Demokratische Partei, Forza Italia und Italia Viva. Quelle: via REUTERS

Der designierte Ministerpräsident in Italien, Mario Draghi, bekommt für die Bildung einer neuen Regierung ersten Zuspruch von der Fünf-Sterne-Bewegung sowie der rechten Lega. Beide signalisierten am Samstag Unterstützung für ein künftiges Kabinett unter Draghi. Sie seien bereit, ihre Streitigkeiten zum Wohle des Landes beizulegen, sagten der Chef der Fünf Sterne, Vito Crimi, und der Chef der Lega, Matteo Salvini.

Die neue Regierung wird über die Ausgabe von mehr als 200 Milliarden Euro EU-Hilfe entscheiden, die Italiens von der Pandemie gebeutelte Wirtschaft wieder auf Kurs bringen soll. Der 73 Jahre alte frühere Chef der Europäischen Zentralbank, Draghi, hat sich bereits die Unterstützung anderer Parteien gesichert, darunter die Demokratische Partei, Forza Italia und Italia Viva.

Das OK von Fünf Sternen und Lega schafft nun Raum für eine potenziell breit aufgestellte Regierung der nationalen Einheit. „Wir sind bereit, alles zu überwinden, im Interesse des Landes“, sagte Crimi von der Fünf-Sterne-Bewegung, die in beiden Regierungen von Draghis Vorgänger Giuseppe Conte eine wesentliche Rolle spielte.

Mit Blick auf die benötigten hohen EU-Mittel zur Wiederbelebung der italienischen Wirtschaft sagte Salvini: „Ich will lieber in dem Raum sein, wo entschieden wird, ob das Geld gut ausgegeben wird oder nicht, als draußen zu sein.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%