WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Tschechien Regierung kündigt Rücktritt an

Rund sechs Monate vor den Parlamentswahlen tritt die tschechische Koalitionsregierung zurück. Ministerpräsident Bohuslav Sobotka hat deren Ende angekündigt. Grund ist eine angebliche Verfehlung des Finanzministers.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der tschechische Ministerpräsident Bohuslav Sobotka hat das Ende der Regierung bekanntgegeben. Quelle: AP

Prag Der tschechische Ministerpräsident Bohuslav Sobotka hat den Rücktritt seiner Regierung angekündigt. Es gebe den Verdacht, dass Finanzminister Andrej Babis in der Vergangenheit Steuerzahlungen umgangen habe, sagte Sobotka am Dienstag. Sobotka teilte mit, dass er diese Woche Präsident Milos Zeman treffen werde, um den Rücktritt offiziell einzureichen.

Der Schritt macht die Spannungen in der Regierungskoalition rund sechs Monate vor den Parlamentswahlen deutlich. Babis ist der zweitreichste Geschäftsmann des Landes. Er führt eine gemäßigte Bewegung an, die als Favorit für die Wahlen im Oktober gesehen wird. Sobotkas Sozialdemokraten liegen weit dahinter.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%