WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

USA Erstes Urteil nach Sturms auf Kapitol: Angeklagter muss acht Monate in Haft

Die Aufarbeitung des Trumpschen Wahldesasters geht weiter. Der erste von 535 angestachelten Protestlern, die in das US-Parlament eindrangen, wandert nun ins Gefängnis.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Anhänger von Ex-US-Präsident Donald Trump verschaffen sich gewaltsam Zugang zum US-Kongress. Quelle: WITTERS

Nach der Erstürmung des US-Kapitols Anfang Januar hat ein Gericht ein erstes Urteil gegen einen der mehr als 535 Angeklagten gesprochen. Es verurteilte am Montag einen 38-jährigen Mann aus Florida zu acht Monaten Haft.

Er hatte sich schuldig bekannt, am 6. Januar als Teil einer Menschenmenge den Sitz des Kongresses in der Hauptstadt Washington gestürmt zu haben. Dabei starben fünf Menschen.

Die Legislative war zusammenkommen, um den Wahlsieg des heutigen demokratischen Präsidenten Joe Biden formell zu bestätigen. Im Vorfeld hatte dessen republikanischer Vorgänger Donald Trump ohne Vorlage belastbarer Beweise erklärt, der Sieg beruhe auf Wahlbetrug.

FBI stufte Angriff als Terrorakt ein

Danach kam es zu massiven Ausschreitungen und den Sturm auf das US-Parlamentsgebäude. Anhänger Trumps, der zuvor die Wahl verloren hatte, drangen am 6. Januar gewaltsam in den Sitz des US-Kongresses ein.

Die Kapitol-Polizei geriet danach in die Kritik, weil die Sicherheitskräfte des Parlaments den Angriff nicht abwehren konnten. Das FBI stuft den Angriff als inländischen Terrorismus ein. Angesichts der Attacke waren die Sicherheitsvorkehrungen drastisch verschärft worden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%