WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Vorhersage des Finanzministers Frankreichs Wirtschaft dürfte stärker wachsen

Die französische Wirtschaft könnte 2018 um mehr als 1,7 Prozent wachsen. Das glaubt zumindest Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire. Dafür könnte auch ein neuer Investitionsfonds der Regierung sorgen.

ParisDie französische Wirtschaft wird laut Finanzminister Bruno Le Maire 2018 voraussichtlich besser laufen als von der Regierung prognostiziert. Die für den Haushalt herangezogene Schätzzahl von plus 1,7 Prozent beim Bruttoinlandsprodukt werde wohl übertroffen, sagte der Minister am Montag. „Das Wachstum ist solide“, fügte er hinzu. 2017 dürfte es sich laut Le Maire erstmals seit 2011 der Marke von zwei Prozent genähert haben.

Zugleich legte der Minister mit seiner Unterschrift einen zehn Milliarden Euro schweren Innovationsfonds zur Finanzierung junger Unternehmen auf. Dabei handelt es sich um ein Wahlversprechen von Präsident Emmanuel Macron, der laut Le Maire demnächst auch den offiziellen Startschuss für das Projekt geben wird.

Der Fonds speist sich zunächst aus Einnahmen aus Verkaufserlösen staatlicher Minderheitsanteile am Energiekonzern Engie und Renault, die 1,6 Milliarden Euro in die Staatskasse spülten. Zudem kann der Fonds auf 8,4 Milliarden Euro aus Anteilen am Versorger EDF und am Rüstungskonzern Thales zurückgreifen, die in Staatshand bleiben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%