WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Emsland Nach Moorbrand muss möglicherweise dritter Ort evakuiert werden

Aus Versehen setzte die Bundeswehr bei einem Raketentest ein Moor in Brand. Für den Landkreis im Emsland wurde der Katastrophenfall ausgerufen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Moorbrand bei Meppen: Dritter Ort muss eventuell evakuiert werden Quelle: dpa

Meppen Wegen des Moorbrands auf einem Bundeswehr-Testgelände bei Meppen müssen im schlimmsten Fall drei Orte evakuiert werden. Sollte der Wind die Rauchwolken ungünstig treiben, müssten auch die 7500 Einwohner der Gemeinde Sögel in Sicherheit gebracht werden, sagte eine Sprecherin des Landkreises Emsland am Freitag. Zuvor hatte der Landkreis den Katastrophenfall ausgerufen und Vorbereitungen für eine mögliche Evakuierung der Orte Groß Stavern und Klein Stavern mit insgesamt 1.000 Einwohnern getroffen. Dort könnte der Funkenflug vom benachbarten Bundeswehr-Gelände zur Gefahr werden. Am Freitag hatten Sturmböen das Feuer weiter angefacht.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%