WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Ermittlungen gegen Polizisten Verfahren wegen Aktenmanipulation im Fall Amri eingestellt

Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen zwei Mitarbeiter des Berliner Landeskriminalamtes eingestellt. Ihnen wurde vorgeworfen, Akten manipuliert zu haben.

Anis Amri richtete im Dezember 2016 auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz ein Blutbad an. Quelle: dpa

BerlinDas Ermittlungsverfahren gegen zwei Berliner Polizisten wegen Manipulation von Akten im Fall des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri ist eingestellt worden. Es gebe nicht den erforderlichen hinreichenden Tatverdacht gegen die Beamten des Landeskriminalamtes (LKA), teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Wegen der Bedeutung des Falles sei die Bearbeitung durch zwei Staatsanwälte gemeinschaftlich erfolgt. Im Rahmen der umfangreichen Ermittlungen seien 38 Zeugen vernommen worden.

Zuvor hatten Medien über die Einstellung des Verfahrens berichtet. Details zur Einstellung des Verfahrens wollte die Behörde am Mittag bei einer Medienkonferenz bekanntgeben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%