Gauck-Nachfolge SPD führt Gespräche mit denkbaren Kandidaten

Die SPD hat mit der Nachfolgesuche für Joachim Gauck begonnen. Die Wahl eines neuen Bundespräsident ist für den 12. Februar 2017 anberaumt.

Joachim Gauck: SPD führt Gespräche mit denkbaren Kandidaten Quelle: dpa

Die SPD führt nach Angaben von Fraktionschef Thomas Oppermann bereits Gespräche mit möglichen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten. „In einer Phase, in der wir mit verschiedenen Persönlichkeiten sprechen, will ich nicht über einzelne Namen spekulieren“, sagte Oppermann dem Berliner „Tagesspiegel am Sonntag“. Er reagierte damit auf die Frage, ob der deutsch-iranische Schriftsteller Navid Kermani als Nachfolger von Staatsoberhaupt Joachim Gauck in Betracht komme.

Oppermann betonte, es gehe bei der Suche nach einem neuen Bundespräsidenten nicht um Parteikonstellationen, „sondern darum, eine Persönlichkeit zu finden, die alle Gruppen in diesem Land ansprechen und repräsentieren kann“. Deshalb müssten alle Parteien miteinander reden. Dem Bericht zufolge ist Kermani in der SPD, bei den Grünen sowie in der Linkspartei als gemeinsamer Bewerber im Gespräch.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%