WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Kinder und Corona Öffnet die Schulen wieder für alle!

Leere Klassenzimmer herrschten lange Zeit während der Pandemie vor. Quelle: dpa

Schulen müssen wieder normal unterrichten, sonst ist eine ganze Generation in Gefahr. Andere Länder zeigen, dass es funktionieren kann.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die Lücken, die Corona bei Kindern reißt, sind noch nicht vermessen. Doch klar ist schon jetzt: Je nach Region und Dauer der Schulschließungen, je nach technischer und pädagogischer Kreativität der Lehrer, nach Elternhaus und Alter hat der Lockdown tiefe Furchen bei ihrem Wissen und Wohlbefinden gezogen.

Alle Vorschläge, wie das schon Verpasste aufgeholt werden soll, haben einen Denkfehler: Sie tun so, als handle es sich um Defizite einzelner Schülerinnen – also sollen Nachhilfe, weniger Prüfungen und längere Videoschalten her. Doch es ist ein systematisches Problem der Schulen. Dabei rechnen Bildungsökonominnen immer wieder warnend vor, dass verpasster Unterricht sich auf Lebenseinkommen und Lebenschancen auswirkt.

Deshalb spricht alles für Normalbetrieb nach Ostern: Frankreich und Skandinavien zeigen, dass Schülerinnen die Pandemie kaum treiben. Dass die „psychologische Epidemie“ so gebremst wird. Dass Vorkehrungen wie Luftfilter und Verhaltensregeln Sicherheit bieten. Auch häufige Schnelltests übrigens, wenn sie denn beschafft würden wie anderswo. Doch die Bildungspolitik schlingert leider in Richtung der miesesten Option: Statt ein Problem anzugehen, wird versucht, es zu verdecken. Mit einem Lockdown.

Mehr zum Thema: Fast 30.000 Euro kostet der Schulplatz an der Deutschen Schule im Silicon Valley. Aber liegt's allein am Geld, dass der Distanzunterricht dort so gut gelingt? Nein, sagt die Schulleiterin, die beide Welten gut kennt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%