WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Neue Verhandlungen Kauer setzt auf Große Koalition

Volker Kauder kann sich vorstellen, das Land wieder mit einer Großen Koalition zu führen. Er hoffe darauf, dass sich die SPD einige. Eine Minderheitenregierung schloss der Unionsfraktionschef aber auch nicht völlig aus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Volker Kauder setzt auf eine Große Koalition Quelle: dpa

Berlin Unionsfraktionschef Volker Kauder setzt auf eine Neuauflage der Großen Koalition unter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Er rechne nicht mit einer Rückkehr der FDP an den Verhandlungstisch, sondern wünsche sich, "dass die bisherigen Partner in der Bundesregierung wieder zusammenfinden", sagte der CDU-Politiker der "Südwest Presse" und der "Märkischen Oderzeitung" laut Vorabbericht aus den Donnerstagausgaben.

Bei den Sozialdemokraten sehe er entsprechende Bewegung. Die SPD müsse jedoch "jetzt intern diskutieren". Da sei eine "öffentliche Begleitung durch die Führung der Union nicht hilfreich".

Kauder schloss eine Minderheitsregierung unter Führung der Union als Möglichkeit zwar nicht kategorisch aus, wies aber auf die komplizierten Umstände für die tägliche Parlamentsarbeit hin.

Das Grundgesetz wolle "stabile Verhältnisse", Europa warte "auf ein handlungsfähiges Deutschland." Es wäre gut, "ohne Neuwahlen zu einer Regierung zu kommen", sagte Kauder.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%