WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Tarifpolitik 2017 war das friedlichste Jahr seit der Jahrtausendwende

Exklusiv
Trotz der aggressiven GDL, war 2017 das friedlichste Jahr in der Tarifpolitik. Quelle: dpa

Eine noch unveröffentlichte Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft zeigt, dass 2017 in der Tarifpolitik das friedlichste Jahr seit der Jahrtausendwende war. 2018 dürfte sich das aber ändern.

2017 war in der Tarifpolitik das friedlichste Jahr seit 2000. Zu diesem Ergebnis kommt eine noch unveröffentlichte Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln, die der WirtschaftsWoche vorliegt.  IW-Ökonom Hagen Lesch hat darin die Konfliktintensität und Verhandlungsdauer von 178 Tarifrunden der vergangenen 18 Jahre untersucht. Er entwickelte ein Modell mit sieben Eskalationsstufen und ein Punktesystem, das das Ausmaß der Tarifstreitigkeiten bewertet. Für 2017 gab es danach 3,5 „Konfliktpunkte“ – gegenüber 8,6 Punkten im Vorjahr und sogar 17,8 Punkten 2015, als streikende Lokführer, Postler und Piloten für hohe Arbeitsausfälle sorgten. Die aggressivsten Gewerkschaften waren über die Jahre hinweg die Lokführerorganisation GDL und die Pilotenvereinigung Cockpit.

2018 endet der für Arbeitgeber positive Trend allerdings schon wieder. „Das laufende Tarifjahr dürfte konfliktreicher als 2017 verlaufen“, sagte Lesch der WirtschaftsWoche. In der Metall-Tarifrunde kam es im Januar zu massiven Warnstreiks, schon bald drohen zudem Arbeitsniederlegungen im öffentlichen Dienst. Auch in der Bauwirtschaft steht eine komplizierte Tarifrunde bevor.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%