Bert Losse Redakteur Der Volkswirt

Bert Losse ist stellvertretender Leiter des Ressorts Wirtschaft & Politik der WirtschaftsWoche und verantwortet die Heftstrecke „Der Volkswirt“. Neben wirtschaftswissenschaftlichen Themen bearbeitet er den Bereich Arbeitsmarkt/Tarifpolitik und betreut das alljährliche große Städteranking der WiWo. Der Absolvent der Kölner Journalistenschule hat Volkswirtschaft und Politik studiert; seine journalistische Laufbahn startete er beim Unternehmermagazin "impulse". Seine größte Herausforderung: Er muss als Kölner jeden Morgen nach Düsseldorf reisen.

Mehr anzeigen
Bert Losse - Redakteur Der Volkswirt

Ökonomen-Umfrage Ökonomen zweifeln an Russland-Sanktionen

Das wird Trump nicht gefallen: In einer Umfrage des Bundesverbands Deutscher Volks- und Betriebswirte fordert jeder Dritte ein Ende der Russland-Sanktionen, weitere 28 Prozent plädieren dafür, die Sanktionen zu lockern.
von Bert Losse

Welthandelsorganisation Wie Trump die WTO lahmlegt

Premium
Drei Richterstellen bei der Welthandelsorganisation sind seit Monaten nicht besetzt - die Nachbesetzung verhindern die USA. Das Gremium könnte dadurch bald arbeitsunfähig werden - nicht nur wegen der Arbeitsbelastung.
von Bert Losse

Wirtschaftsanwalt erklärt USA locken Autobauer mit Zollangebot - doch der Vorschlag ist rechtswidrig

Weg mit allen Autozöllen im europäisch-amerikanischen Handel? So einfach geht das juristisch nicht, warnt Ewald Plum, Leiter des Zoll- und Außenwirtschaftsteams bei der internationalen Wirtschaftskanzlei Rödl & Partner.
von Bert Losse

Handelsstreit WTO-Vize Brauner: Schiedsgericht droht „Lahmlegung“ durch USA

Exklusiv
Das Gremium der Welthandelsorganisation für Berufungsverfahren könnte ab September arbeitsunfähig werden, weil die Trump-Regierung die Besetzung offener Richterstellen verzögert.
von Bert Losse

Handelskrieg Wie sich China gegen Trump wehren könnte

Premium
China ist der größte Gläubiger Amerikas. Kann das Land Donald Trump den Geldhahn zudrehen?
von Bert Losse

Ifo-Chef Fuest Autozölle treffen andere Länder härter als Deutschland

Exklusiv
Die von US-Präsident Donald Trump angedrohten Strafzölle auf Autoimporte würden entgegen landläufiger Meinung nicht primär deutsche Hersteller treffen.
von Bert Losse

Konjunktur Schlecht gewappnet für den Abschwung

Premium
Der Protektionismus steigt, die Signale für einen globalen Abschwung häufen sich. Wie krisenfest sind die großen Wirtschaftsnationen, wenn die nächste Rezession kommt?
von Bert Losse, Lea Deuber und Martin Fritz

Risiken am Ölmarkt Ölpreis könnte bis auf 100 Dollar steigen

Premium
Wegen der steigenden Ölpreise gerät die Opec politisch unter Druck. Das Kartell wird bei seinem anstehenden Treffen in Wien womöglich eine Ausweitung der Produktion beschließen.
von Bert Losse

Regierungskrise „Berliner Hickhack kann für EU-Reform dramatische Folgen haben“

Der Ökonom Friedrich Heinemann warnt: Das politische Chaos in Berlin könnte dazu führen, dass Frankreich und die EU-Kommission die Deutschen bei der EU-Reform über den Tisch ziehen.
Interview von Bert Losse

Welthandelsorganisation WTO-Vizechef: Für US-Zölle gibt es „keine Grundlage nach WTO-Recht“

Exklusiv
Die US-Zölle auf Stahl und Aluminium sind dem stellvertretenden WTO-Generaldirektor Karl Brauner zufolge rechtswidrig. Ein Urteil der Organisation erwartet er erst in zwei Jahren - und diagnostiziert ein Führungsvakuum.
von Bert Losse