WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Microsoft-Browser Das Ende des alten Internet Explorers

Microsoft stellt den Support für viele Versionen des Internet Explorer ein. Die neuen Versionen der Microsoft-Browser kommen bei den Nutzern aber nicht so gut an.

Im Kampf der Browser hat Microsoft das Nachsehen. Quelle: dpa

Der alte König stirbt. Für viele Versionen seines Internet Explorer (IE) leistet Microsoft ab dem 12. Januar keinen Support mehr. Updates für den Browser gibt es künftig nur noch für aktuellste IE-Version des jeweiligen Windows-Systems. Im Klartext: Falls noch nicht geschehen, sollten Nutzer von Windows Vista schleunigst auf den IE 9 updaten. Bei Windows 7 und Windows 8.1 wird ein Update auf den IE 11 dringend empfohlen. Alle unterstützten Versionen hat Microsoft auf einer eigenen Seite aufgelistet.

Weil die älteren Explorer-Versionen keine Sicherheitsupdates mehr bekommen, steigt das Risiko, Opfer einer Cyberattacke zu werden, beträchtlich. Web-Browser gelten als größtes Einfallstor für Viren und Hacker.

Wer glaubt, davon ist kaum noch jemand betroffen, irrt. Auf vielen älteren Rechnern und Firmen-Computern wurde lange kein Update mehr durchgeführt – und sind mit IE 9 oder älter unterwegs. Nach Schätzungen des Branchenmediums Computerworld surfen weltweit noch rund 340 Millionen Nutzer mit einer alten Explorer-Version im Netz.

Wie Windows wurde, was es ist

Dass Microsoft den Support für die älteren Varianten auslaufen lässt, hängt auch damit zusammen, dass der Konzern die Nutzer hin zu seinen neuen Browsern, insbesondere dem mit Windows 10 eingeführten Edge, schieben möchte. Denn im Kampf der Browser verliert der einstige Web-König immer mehr an Boden.

In Deutschland liegt der Internet Explorer 11 laut Statcounter im Januar 2016 deutlich abgeschlagen auf Rang 3 der beliebtesten Browser – hinter Chrome und Firefox (siehe Grafik). Der Nachfolger Edge kommt nur auf einen Anteil von weniger als drei Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%