WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nach Rechenfehler Bank of America stoppt Aktienrückkauf

Nach einer Rechenpanne muss die Bank of America einen Aktienrückkauf und eine geplante Dividendenerhöhung aussetzen. Der Grund: Sie hatte strukturierte Finanzprodukte aus Zeiten der Finanzkrise falsch bewertet.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die zweitgrößte Bank der USA, die Bank of America, in New York City. Quelle: AFP

Charlotte Die Bank of America muss nach einer Rechenpanne einen Aktienrückkauf und eine geplante Dividendenerhöhung aussetzen. Die zweitgrößte Bank der USA hatte strukturierte Finanzprodukte aus den Zeiten der Finanzkrise falsch bewertet. Bei einer Neuberechnung kam heraus, dass die Kapitalsituation der Bank weniger rosig aussieht als ursprünglich dargestellt. Daraufhin zog die Bank am Montag die Reißleine. Die US-Notenbank Fed verlangt nun von dem Geldhaus, dass es einen neuen sogenannten Kapitalplan einreicht. Die Fed überwacht die Ausschüttungen der größten US-Finanzkonzerne, um sicherzustellen, dass diese einen ausreichenden Kapitalpuffer für Krisen vorhalten.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%