Tellings geht Wechsel an der Aufsichtsratsspitze der ING-Diba

Die ING-Diba muss sich einen neuen Aufsichtsratschef suchen. Der bisherige Vorsitzende, Ben Tellings, hat sein Amt niedergelegt. Über seine Beweggründe behält er Stillschweigen.

Ben Tellings im Jahr 2010 Quelle: dpa

Europas größte Direktbank ING-Diba muss sich einen neuen Aufsichtsratschef suchen. Der bisherige Vorsitzende des Kontrollgremiums, Ben Tellings, hat sein Amt mit sofortiger Wirkung niedergelegt, wie das Institut am Montag in Frankfurt mitteilte. Gründe für den überraschenden Rückzug des 60-Jährigen wurden nicht öffentlich gemacht. Bis zur Ernennung eines Nachfolgers übernimmt der stellvertretende Aufsichtsratschef, Rüdiger Köppel, seine Aufgaben.

Tellings war im Januar 2002 als Vize in den ING-Diba-Vorstand gerückt und hatte im August 2003 die Führung des Instituts übernommen. Im Frühjahr 2010 entschied sich der Niederländer, aus dem operativen Geschäft auszuscheiden und übernahm schließlich am 1. Oktober 2010 den Aufsichtsratsvorsitz bei der 100-Prozent-Tochter der niederländischen Großbank ING. Seither führt sein Landsmann Roland Boekhout die ING-Diba, die in Deutschland und Österreich aktiv ist.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%