WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Aktie auf Talfahrt Hedgefonds verkauft Delivery-Hero-Papiere

Quelle: REUTERS

Der Verkauf eines rund 155 Millionen Euro schweren Pakets von Delivery-Hero-Aktien hat die Papiere des Börsenneulings um fast fünf Prozent gedrückt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der Verkauf eines rund 155 Millionen Euro schweren Pakets von Delivery-Hero-Aktien hat die Papiere des Börsenneulings am Freitag um fast fünf Prozent gedrückt. Der US-Hedgefonds Luxor Capital warf 4,9 Millionen Aktien des Essenslieferdienstes auf den Markt, wie die damit beauftragte Investmentbank Morgan Stanley mitteilte. Das entspricht gut einem Drittel der Luxor-Beteiligung von 7,4 Prozent an Delivery Hero. Die Aktien wurden zu 31,75 Euro zugeteilt, wie die Bank mitteilte. Der Verkauf drückte die Aktie des Berliner Unternehmens zeitweise aber um bis zu 5,7 Prozent auf 31,62 Euro.

Eine solche Platzierung am Freitagnachmittag während der Handelszeit zu starten, ist ungewöhnlich. Üblicherweise finden sie am Abend außerhalb der Börsen-Öffnungszeiten statt. Es ist der zweite Paketverkauf bei Delivery Hero seit dem Börsengang im Juni. Im Dezember hatten sich ungenannte Altaktionäre an eine Kapitalerhöhung angehängt und zwei Millionen Papiere verkauft. Hedgefonds wie Luxor sind auf kurzfristige Kursgewinne aus. Die Aktien liegen rund ein Viertel über dem Ausgabepreis zum Börsengang, vor der Kapitalerhöhung hatten sie aber bereits an der 40-Euro-Marke gekratzt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%