WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Deutsche Bahn 75 Millionen Euro Umsatzverlust wegen Rastatt-Sperrung

Exklusiv

Die fast zweimonatige Vollsperrung der Rheintalstrecke zwischen Karlsruhe und Basel kostet die Deutsche Bahn rund 75 Millionen Euro Umsatz.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
An der Baustelle für den Bahntunnel Rastatt Quelle: dpa

Das geht aus vertraulichen Unterlagen für den Aufsichtsrat hervor, berichtet die WirtschaftsWoche. Allein die Güterbahn DB Cargo wird in diesem Jahr wegen der Tunnelhavarie bei Rastatt voraussichtlich 46 Millionen Euro weniger Umsatz machen. Spediteure hatten ihre Transporte in den sieben Wochen teilweise auf Lastwagen und Binnenschiffe verlagert. Viele von ihnen könnten außerdem dauerhaft als Kunden verloren sein. Die Fernverkehrssparte der Deutschen Bahn rechnet mit 18 Millionen Euro weniger Umsatz, verursacht etwa durch stornierte Tickets und Fahrpreisnachlässe wegen Verspätungen bei Reisen mit dem ICE. Die Schienennetztochter DB Netz muss auf Trassenerlöse in zweistelliger Millionenhöhe verzichten.

Die Einnahmeausfälle werden sich auch auf das Konzernergebnis niederschlagen. Zwar konnten die Umsatzeinbußen durch geringere Kosten teilweise aufgefangen werden, dennoch beziffert die Deutsche Bahn den „Gesamtschaden“ konzernweit bis Jahresende auf insgesamt 67 Millionen Euro. Allerdings warnt der Konzern den Aufsichtsrat vor, dass sich der Schaden noch deutlich erhöhen könnte. Denn „Schadensersatzforderungen von Kunden sind mit Ausnahme der Fahrgastrechte beim Fernverkehr nicht berücksichtigt“, heißt es laut WirtschaftsWoche in der vertraulichen Unterlage für das Kontrollgremium. Zahlreiche Güterbahnen haben bereits Klagen gegen die Netztochter der Deutschen Bahn angekündigt oder schließen sie nicht aus. Die Ursache für den Tunneleinsturz ist aber nach wie vor ungeklärt.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%