WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Zeitarbeitsfirma Suche nach Personal gibt Randstad Auftrieb

Die anhaltende Nachfrage nach Personaldienstleistungen beschert der niederländischen Firma auch trotz des US-Handelsstreits gute Geschäfte.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Düsseldorf Die niederländische Zeitarbeitsfirma Randstad profitiert von der weltweit anhaltend starken Nachfrage nach Personaldienstleistungen. Der Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten, China und der Europäischen Union sorge zwar für Unsicherheit, erklärte Randstad-Chef Jacques van den Broek am Dienstag. „Die meisten unserer Kunden sind aber immer noch in einer guten Lage und brauchen dringend Personal.“

Er hoffe, dass die politischen Unruhen die wirtschaftliche Situation nicht destabilisiere.

So schnitt die weltweite Nummer Zwei hinter Adecco im zweiten Quartal besser ab als erwartet. Bei einem Umsatzplus von fünf Prozent auf 6,02 Milliarden Euro stieg der bereinigte operative Gewinn (Ebita) um acht Prozent auf 283 Millionen Euro. Analysten hatten bei den Erlösen einen Anstieg um 3,3 Prozent erwartet und beim Ebita um fünf Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%