WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Hamburg statt Ostwestfalen Villa von Thomas Middelhoff für 1,9 Millionen Euro verkauft

Thomas Middelhoffs Anwesen in Ostwestfalen ist verkauft. Die Gläubiger des Ex-Karstadt-Chefs werden davon allerdings wenig haben.

Mehr als 1.000 Quadratmeter Wohnfläche und rund 30.000 Quadratmeter Grundstück. Quelle: Von Poll Immobilien

DüsseldorfDie Ostwestfalen sind ein verschwiegenes Völkchen. Und so hält es auch der Makler von Poll Immobilien, Markus Nagel, der vom Insolvenzverwalter Thorsten Fuest beauftragt worden war, das Anwesen von Thomas Middelhoff zu verkaufen.

Seit Oktober konnte man es unter Immobilienscout finden. Erst vor wenigen Tagen ist die Villa des 64-Jährigen von der Webseite des Portals genommen worden, aber der Kaufvertrag mit dem neuen Eigentümer sei bereits Anfang Januar unterzeichnet worden, dazwischen lagen viele Formalitäten, so viel zumindest lässt der Immobilienmakler sich entlocken. Und der Käufer kommt ebenfalls aus dem Kreis Ostwestfalen-Lippe. Er habe um absolute Verschwiegenheit gebeten, sagt der Immobilienmakler.

Für Insolvenzverwalter Thorsten Fuest ist der Verkauf der Villa allerdings nur von wenig Gewicht. Der Kaufpreis soll laut Kreisen bei rund 1,9 Millionen Euro liegen, davon gehen noch ein Grundpfandrecht in Millionenhöhe beim Bankhaus Lampe ab.

Bei insgesamt rund 400 Millionen Euro, die mehr als 50 Gläubiger gegen Middelhoff angemeldet haben, ist das wenig. „Allerdings ist absehbar, dass diese Summe am Ende keinen Bestand haben wird“, sagt Insolvenzverwalter Fuest. Anerkannt worden seien davon bislang 41 Millionen Euro, wie das Handelsblatt am Dienstag erfuhr.

2009 hatte Thomas Middelhoff das 1935 erbaute Fachwerkanwesen mit mehr als 1.000 Quadratmetern Wohnfläche und rund 30.000 Quadratmetern Grundstück gekauft. Es hatte einmal dem Dr. Oetker-Gründer August Oetker gehört. In dem Jahr, in dem Middelhoff die Immobilie erwarb, war er bereits als Chef der Karstadt-Mutter Arcandor abberufen worden.

Zu der Immobilie, die im „Landschaftsschutzgebiet“ im Ortsteil Senne liegt, zählen neben 25 Zimmern, davon 16 Schlafzimmern, ein Speiseaufzug und insgesamt vier Kamine sowie ein Reitstall, ein Hallenschwimmbad und auch zwei Weinkeller. Ursprünglich war die nicht einzusehende, eingezäunte Immobilie mit 2,9 Millionen Euro taxiert worden.

Middelhoff war im November 2014 vom Landgericht Essen wegen Untreue zulasten des ehemaligen Karstadt-Mutterkonzerns Arcandor zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Wegen Fluchtgefahr wurde er noch im Gerichtssaal verhaftet und saß mehr als fünf Monate in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Essen in Untersuchungshaft, bevor er gegen Kaution entlassen wurde.

Im Mai 2016 trat er eine Haft in der JVA Bielefeld an, seit November 2017 ist er auf Bewährung entlassen. Der Wochenzeitung „Die Zeit“ hat er danach verraten, dass sein Lebensmittelpunkt nun in Hamburg liege.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%