Carsharing Daimler kooperiert mit Deutscher Bahn

Daimlers Carsharing-Tochter soll mit den Mietautos der Deutschen Bahn verknüpft werden: Kunden des einen sollen dann das Angebot des jeweils anderen ohne Aufschlag nutzen können.

Fahrzeuge der neuen Car2Go-Flotte: Carsharing-Angebot mit mehr als 6600 Fahrzeugen. Quelle: dpa

StuttgartDer Autobauer Daimler macht bei Mietautos gemeinsame Sache mit der Deutschen Bahn. Daimlers Carsharingtochter „Car2Go“ soll Mitte des Jahres mit den Flinkster-Autos der Bahn verknüpft werden, wie beide Unternehmen am Mittwoch mitteilten. „Car2Go“-Kunden können dann ohne gesonderte Anmeldung die Autos von Flinkster und die Mieträder der Deutschen Bahn buchen. Umgekehrt können Flinkster-Kunden „Car2Go“-Wagen nutzen.

Den Angaben zufolge entsteht bundesweit ein nahezu flächendeckendes Netz an Carsharing-Angeboten mit mehr als 6600 Fahrzeugen. Die Deutsche Bahn kooperiert in dem Bereich bereits mit dem Autobauer Ford. Auch Daimler baut Mobilitätsdienstleistungen aus - zuletzt durch dem Einstieg bei dem Internet-Limousinenservice Blacklane.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%