Küchenmöbelindustrie Nur das Auslandsgeschäft wächst

Für die deutsche Küchenmöbelindustrie läuft es nach wie vor nicht rund: Während der Umsatz für das Inlandsgeschäft weiter zurückgegangen ist, konnte nur der Verkauf ins Ausland punkten.

Die Umsätze der Küchenmöbelindustrie sind rückläufig Quelle: dpa

Dank der weiterhin guten Geschäfte im Ausland vermeldet die deutsche Küchenmöbelindustrie für das erste Halbjahr 2017 nur ein Umsatzminus von 2,3 Prozent. Während der Verkauf ins Ausland um 0,5 Prozent zulegte, ging das Inlandsgeschäft im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,1 Prozent zurück, wie der Verband der Deutschen Küchenmöbelindustrie (VdDK) am Montag in Löhne in Ostwestfalen mitteilte. Den Gesamtumsatz gibt der Verband für das erste Halbjahr mit 2,38 Milliarden Euro an.

Auch mit Blick auf die Auftragslage für das laufende Jahr bezeichnet der Verbandsvorsitzende Stefan Waldenmaier die Entwicklung im Inland als schwierig. „Per 31. August sind die Auftragseingänge immer noch rückläufig“, sagte Waldenmaier laut Mitteilung. Bei der Exportquote, die bis Mitte des Jahres bei 39,8 Prozent lag, will der Verband bis Ende des Jahres die 40-Prozent-Marke überschreiten. Positiv haben sich die Lieferungen nach Frankreich, Holland, Belgien und China entwickelt, während die Ausfuhren in die Schweiz, Österreich und Großbritannien rückläufig sind.

Der Branche machen stagnierende Umsätze und ein Preiskampf im Inland zu schaffen. So hatte im Sommer Küchenhersteller Alno aus Pfullendorf in Baden-Württemberg Insolvenz angemeldet. „Es herrscht ein harter Verdrängungswettbewerb“, hatte Lucas Heumann, Geschäftsführer des Verbandes, zur Lage im Sommer gesagt. „Wir haben im Moment sicher Überkapazitäten“, stellte Heumann damals fest.

Bundesweit produzieren 54 Betriebe mit mehr als 50 Beschäftigten Küchenmöbel. Dabei gilt Ostwestfalen-Lippe als das Zentrum der deutschen Küchenmöbelbranche, wo 2016 rund 70 Prozent des Gesamtumsatzes von rund 4,8 Milliarden Euro erwirtschaftet wurden. Bundesweit hat die Branche rund 16.100 Beschäftigte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%