WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Lebensmittel Der Schokoladenpreis ist 2018 leicht zurückgegangen

Wegen den niedrigen Einfuhrpreisen für Kakaobohnen, kostet Schokolade weniger. Der gesunkene Preis entwickelt sich gegen den Trend im Lebensmittelbereich.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Wegen den niedrigen Einfuhrpreisen für Kakaobohnen, kostet Schokolade weniger. Quelle: dpa

Wiesbaden Gute Nachricht für alle Schoko-Liebhaber: Entgegen des allgemeinen Trends in der Nahrungsmittel-Branche ist der Preis für eine Tafel Schokolade im vergangenen Jahr leicht gesunken. 2018 wurde sie gegenüber dem Vorjahr um 0,2 Prozent billiger, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte. Ein Grund dürfte demnach gesunkene Einfuhrpreise für Kakaobohnen und verarbeiteten Kakao sein.

Insgesamt legten Nahrungsmittel im selben Zeitraum um 2,3 Prozent im Preis zu, Süßwaren um 0,4 Prozent. Auch Riegel und andere Erzeugnisse aus Schokolade wurden teurer. Mittelfristig hat jedoch auch die Schokoladentafel einen Preisanstieg zu verzeichnen: 2018 mussten Verbraucher 2,9 Prozent mehr bezahlen als noch 2015.

Mehr: Der Schokoladen-Hersteller hat maßgeblich dazu beigetragen, eine Bande von Internetbetrügern dingfest zu machen. Für Betrüger bedeutet das eine Zäsur.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%