Lindt & Sprüngli Schokoladenhersteller wächst weiter

Trotz Problemen auf dem amerikanischen Schokoladenmarkt hat Lindt & Sprüngli den Gewinn gesteigert. Der Schweizer Schokoladenhersteller profitiert dabei von der guten Geschäftslage in Europa.

Beim Schokoladenkonzern haben im vergangenen Jahr trotz schwierigem Marktumfeld die Kassen geklingelt. Quelle: dpa

KilchbergDer Schweizer Schokoladenhersteller Lindt & Sprüngli hat trotz Gegenwinds auf dem amerikanischen Schokoladenmarkt Umsatz und Gewinn im zurückliegenden Jahr gesteigert. Die Erlöse kletterten 2016 um 6,8 Prozent auf 3,9 Milliarden Schweizer Franken (3,64 Milliarden Euro), wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Der operative Gewinn legte um 8,4 Prozent zu auf 562,5 Millionen Franken. Unter dem Strich steht für Lindt ein Reingewinn von knapp 420 Millionen Schweizer Franken und damit gut 10 Prozent mehr als im Vorjahr.

Besonders das Geschäft in Europa trug zum Wachstum bei. Die Marktsituation in Nordamerika blieb jedoch wie bereits im ersten Halbjahr schwierig.

Der amerikanische Schokoladenmarkt schrumpfte 2016 erstmals seit Jahren. Außerdem belastete die Neuaufstellung der US-Tochter Russel Stover die Geschäfte. Für das laufende Jahr erwartet Lindt ein ähnliches Umsatzwachstum wie im Vorjahr. Die Dividende soll um 10 Prozent steigen auf 880 Franken je Namensaktie.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%