Rewe Milliardeninvestition in Europa geplant

Mehr als 450 Läden will der Handelsriese Rewe künftig im In- und Ausland eröffnen – und nimmt dafür viel Geld in die Hand: 1,7 Milliarden Euro sollen die Investitionen ins europäische Ladennetz betragen.

Die Supermarktkette plant, 1,7 Milliarden Euro in ihr Ladennetz zu investieren. Auch Konkurrent Edeka plant weitreichende Investitionen. Quelle: dpa

Köln/MünchenDer Handelsriese Rewe wird in diesem Jahr insgesamt rund 1,7 Milliarden Euro in sein Ladennetz in Europa investieren – mehr als 900 Millionen Euro davon in Deutschland. Geplant sei die Eröffnung von rund 250 Rewe- und Penny-Märkten in der Bundesrepublik und weiteren 200 Filialen im Ausland, teile das Unternehmen am Freitag mit. Gleichzeitig investiert das Unternehmen erhebliche Summen in den Online-Handel.

„Die Rewe Group ist einer der expansivsten Player der Handelsbranche in Deutschland“, sagte Stephan Koof, Rewe-Bereichsleiter Expansion Handel Deutschland. Wachstumsimpulse erwartet der Lebensmittelhändler auch durch strategische Kooperationen wie die mit Aral. Fanden sich Ende vergangenen Jahres an 60 Aral-Tankstellen Rewe-to-Go Läden, so soll ihre Zahl bis zum Jahresende auf fast 250 steigen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%