WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Streik des Bodenpersonals An den Berliner Flughäfen fallen 650 Flüge aus

An den Berliner Flughäfen wird erneut gestreikt. Die Gewerkschaft Verdi hatte das Bodenpersonal aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. Durch den Streik der rund 2000 Beschäftigten, fallen insgesamt rund 650 Flüge aus.

Bereits vergangenen Freitag waren zahlreiche Flüge ausgefallen. Da es bisher kein neues Angebot der Arbeitgeber gibt, ruft Verdi die rund 2000 Beschäftigten des Bodenpersonals zu weiteren Streiks auf. Quelle: Reuters

BerlinWegen eines Streiks des Bodenpersonals der Flughäfen Tegel und Schönefeld sind fast alle Flüge von und nach Berlin am Montag gestrichen worden. Die Gewerkschaft Verdi hatte rund 2000 Beschäftige zum Streik zwischen Montagmorgen 4 Uhr und Dienstagmorgen gegen 5 Uhr aufgerufen.

448 Abflüge in Tegel und 194 Abflüge in Schönefeld würden voraussichtlich ausfallen, sagte ein Sprecher der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg am späten Sonntagabend. Es könnten demnach noch mehr werden. „Wir bitten alle Passagiere, sich vor Reisebeginn bei Ihrer Fluggesellschaft über den aktuellen Flugstatus zu erkundigen.“

Erst am Freitag waren wegen eines Streiks Hunderte Flüge in Tegel und Schönefeld ausgefallen. Weil es am Wochenende kein neues Angebot der Arbeitgeber gab, war der erneute Streik für Verdi unausweichlich.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%