WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Autozulieferer Continental findet neuen Technologie-Chef im eigenen Haus

Ende Juni scheidet Dirk Abendroth als Conti-CTO. Sein Nachfolger Gilles Mabire kommt aus der Nutzfahrzeugsparte und übernimmt den Posten spätestens 2022.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Zuliefererkonzern hat einen neuen CTO gefunden. Quelle: dpa

Continental hat einen neuen Technologie-Chef in den eigenen Reihen gefunden. Gilles Mabire übernehme spätestens zum 1. Januar 2022 den Posten des Chief Technology Officer für den Bereich Automotive, teilte der Dax-Konzern aus Hannover am Mittwoch mit.

Der 49-Jährige tritt damit die Nachfolge für Dirk Abendroth an, der das Unternehmen Ende Juni 2021 nach nur zweieinhalb Jahren auf eigenen Wunsch verlässt.

Bis zum Amtsantritt von Mabire übernehme Michael Hülsewies (48), Leiter des Bereichs Architecture und Software, kommissarisch die Leitung der Technologie-Organisation mit weltweit mehr als 17.000 Ingenieuren.

Mabire werde in der Zwischenzeit wichtige Projekte im Nutzfahrzeugbereich abschließen. Als Technologiechef ist er zuständig für Software und Hochleistungsrechner für autonomes und vernetztes Fahren.

Mehr: Das Reifengeschäft rettet Conti in der Krise, doch es braucht neue Gewinnbringer

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%