WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Batteriehersteller Varta startet mit Ergebnissprung ins Jahr

Der Batterieproduzent Varta beginnt das Jahr mit einem kräftigen Plus. Im erste Quartal verdoppelte das Unternehmen seinen Gewinn.

Der Batteriehersteller ist im vergangenen Jahr an die Börse gegangen. Quelle: dpa

Ellwangen Für den Batteriehersteller Varta hat das neue Jahr mit einem kräftigen Umsatzanstieg und Ergebnissprung begonnen. Zugelegt haben beide Geschäftsbereiche: Die börsennotierte Varta hat sich auf Mikrobatterien insbesondere für Hörgeräte spezialisiert sowie auf Lithium-Ionen-Batterien für mobile Anwendungen und stationäre Energiespeicher.

In den ersten drei Monaten bis Ende März erhöhte das Unternehmen seinen Umsatz um 12 Prozent auf knapp 68,3 Millionen Euro, wie die Varta AG am Mittwoch in Ellwangen mitteilte. Der Gewinn stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als das Doppelte auf rund 8 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr rechnet Varta mit einem „signifikant positiveren“ Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr. Konzernchef Herbert Schein nannte die Entwicklung der Profitabilität besonders erfreulich.

Die Varta AG war im vergangenen Herbst an die Frankfurter Börse gegangen. Das Unternehmen mit rund 2000 Mitarbeitern ist aus dem traditionsreichen deutschen Batteriehersteller hervorgegangen, der 2002 in drei Teile zerschlagen wurde. Heute kommen Haushaltsbatterien, Knopfzellen und Autobatterien unter dem Markennamen Varta von unterschiedlichen Firmen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%