Chemikalienhändler Brenntag schafft Rekordgewinn und hebt Dividende an

Der operative Gewinn des Chemikalienhändlers ist um knapp 30 Prozent gestiegen. Aktionäre können sich deshalb über eine höhere Dividende freuen.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Das Unternehmen erwartet ein Geschäftsjahr unter erschwerten Bedingungen. Quelle: dpa

Der Chemikalienhändler Brenntag hat Lieferengpässen getrotzt und Rekordergebnisse erzielt. „Unter äußerst herausfordernden Marktbedingungen ist es Brenntag im Jahr 2021 gelungen, unsere Kunden durchgängig mit Produkten und Dienstleistungen zu versorgen“, erklärte Firmenchef Christian Kohlpaintner am Mittwoch.

In erster Linie sei das den langjährigen Partnerschaften mit den Lieferanten zu verdanken. So kletterte 2021 der operative Gewinn (Ebitda) um knapp 30 Prozent auf 1,345 Milliarden Euro. Der Umsatz stieg währungsbereinigt um 23,8 Prozent auf 14,4 Milliarden Euro. Die Aktionäre sollen mit einer um zehn Cent auf 1,45 Euro je Aktie angehobene Dividende beteiligt werden.

Kohlpaintner erwartet auch im laufenden Jahr schwierige Geschäftsbedingungen und anhaltende Lieferengpässe zumindest im ersten Halbjahr. Gleichwohl sieht er das Geschäftsmodell bestätigt und peilt erneut eine Verbesserung des Ebitda an.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%