WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Fiat Chrysler & PSA Autobauer Stellantis will Vertriebsnetz komplett neu gestalten

Der Konzern möchte anstehenden Neuerungen in der Regulierung vorgreifen und sich Veränderungen der Vertriebsmodelle durch die Elektrifizierung anpassen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das neue Vertriebsnetz soll auf einer Mehrmarken-Vertriebsstruktur aufbauen, mit einer breiteren Palette an Dienstleistungen. Quelle: dpa

Der aus Fiat Chrysler und PSA fusionierte Autobauer will bis Juni 2023 alle laufenden Verträge mit europäischen Händlern beenden und sein Vertriebsnetz neu ordnen.

So wolle der Konzern anstehenden Änderungen in der Regulierung vorgreifen und sich an die durch die Elektrifizierung getriebenen Veränderungen in den Vertriebsmodellen anpassen, erklärte die Firma in einer Mitteilung, die Reuters einsehen konnte.

Die Verträge würden bis Ende Mai dieses Jahres gekündigt werden mit einer Kündigungsfrist von zwei Jahren. Das neue Vertriebsnetz werde dann kurz darauf ausgewählt und solle auf einer Mehrmarken-Vertriebsstruktur aufbauen, mit einer breiteren Palette an Dienstleistungen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%