WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Spezialchemiekonzern Evonik kombiniert sein Geschäft mit Vorprodukten für Kosmetik- und Haushaltsreiniger

Der Spezialchemiekonzern hat sich entschieden, Teile seines Geschäfts zusammenzulegen. Damit will Evonik auch Kosten sparen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Spezialchemiekonzern will mit der Zusammenlegung auch Kosten senken. Quelle: dpa

Essen/Hanau Der Spezialchemiekonzern Evonik legt seine Geschäfte mit Vorprodukten für Kosmetik und Haushaltsreiniger zusammen. Die neue Einheit „Care Solutions“ soll das Wachstum der Sparte für Nahrungs- und Pflegevorprodukte stärken, wie das MDax-Unternehmen am Mittwoch in Essen mitteilte. Sie starte zum Anfang des kommenden Jahres.

Evonik will damit auch Kosten senken. Die Produktion im britischen Werk Milton Keynes soll 2019 enden, diejenige im spanischen Granollers im Jahr 2020. Auch in Hanau und Schlüchtern will das Unternehmen in der neuen Geschäftseinheit nicht mehr produzieren.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%