Bilfinger Mitarbeiter aus der Zentrale sollen freiwillig gehen

Exklusiv

Bilfinger startet ein Abfindungsprogramm für Mitarbeiter der Mannheimer Zentrale.

Bilfinger Quelle: dpa

Der schwer angeschlagene M-Dax-Konzern Bilfinger startet ein Abfindungsprogramm für Mitarbeiter der Mannheimer Zentrale. Ein Unternehmenssprecher bestätigte gegenüber der WirtschaftsWoche, dass Bilfinger „im engen Schulterschluss mit den Arbeitnehmern ein Programm für die Zentrale initiiert hat, mit dem betriebsbedingte Kündigungen vermieden werden können“.Das Programm diene der „Anpassung der Zentrale an die neue Unternehmensstruktur nach dem Verkauf der Building and Facility-Einheiten“. Die gut 300 Mitarbeiter des Bilfinger-Hauptquartiers seien auch „intensiv über die Möglichkeiten wie z.B. Altersteilzeit-Modelle informiert“ worden. Eine Festlegung, auf wie viele Mitarbeiter die Zentrale reduziert wird, gibt es offenbar nicht.

Ältere Beschäftigte, die freiwillig gehen, sollen pro Jahr Betriebszugehörigkeit ein Monatsgehalt als Abfindung bekommen. Für schnell Entschlossene gibt es obendrein Sprinterprämien. Ein Arbeitnehmervertreter erwartet eine „starke Nachfrage, da die Stimmung in der Belegschaft ganz mies ist“.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%