WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Datenzentren-Geschäft legt zu Intel steigert Gewinn und Umsatz

Der weltgrößte Chip-Hersteller Intel hat dank Zuwächsen im Geschäft mit Datenzentren Gewinn und Umsatz gesteigert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Intel Quelle: dpa

Der weltgrößte Chip-Hersteller Intel erhöhte seinen Überschuss im dritten Quartal verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 34 Prozent auf 4,5 Milliarden Dollar, wie das Unternehmen aus dem kalifornischen Santa Clara am Donnerstagabend mitteilte. Der Umsatz verbesserte sich um 2,4 Prozent auf 16,1 Milliarden Dollar.

Mit seiner Ergebnisprognose für das Gesamtjahr von 3,25 Dollar je Aktie übertraf Intel die Erwartungen der Analysten von 3,01 Dollar. Auch beim Umsatz will der AMD-Rivale besser als von Experten geschätzt abschneiden. Das Unternehmen kalkuliert nun mit 62 Milliarden Dollar, die Fachleute prognostizierten bislang 61,4 Milliarden Dollar.

Der Chip-Riese hat den Trend zu Smartphones und Tablets verschlafen. Nach einer strategischen Neuausrichtung stehen mittlerweile Chips für Rechenzentren und die Automobilindustrie im Fokus. Außerdem bietet Intel auch verstärkt Softwaredienste via Internet an, das sogenannte Cloud-Computing, in dem zahlreiche Technologiefirmen mitmischen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%