WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Deutsches Fernsehen Bis mindestens Donnerstag keine Einschaltquoten

Derzeit können in Deutschland keine TV-Einschaltquoten gemessen werden. Eine technische Störung verhindert die Übertragung der Messdaten. Das Abrufproblem lässt sich jedoch nicht so leicht beheben.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Derzeit gibt es keine frischen Zuschauerzahlen. Quelle: dpa

Frankfurt/Main Die Erfassung der TV-Einschaltquoten bleibt wegen technischer Probleme bis mindestens Donnerstag ausgesetzt. Das teilte die Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) am Montagabend in Frankfurt mit. „Der Grund ist ein Übertragungsproblem zwischen dem verantwortlichen Marktforschungsinstitut GfK und den Messhaushalten, die mit TC score-Messgeräten ausgestattet sind“, hieß es in der Mitteilung. Die GfK arbeite mit Hochdruck daran, die Verbindung zu den Messhaushalten wieder herzustellen. Man gehe unverändert davon aus, dass die Übertragungsstörung zu keinem Datenverlust geführt habe, die ausgefallenen Erhebungen also nachgereicht werden. Der Abruf der Einschaltquoten ist bereits seit Donnerstagabend gestört.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%