WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nach Bieterwettkampf 21st Century Fox verkauft Sky-Anteile an Comcast

21st Century Fox ist im Übernahmekampf um Sky gegen Comcast unterlegen. Nun trennt sich der Konzern von seinen Anteilen am Bezahlsender.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Fox-Konzern aus dem Imperium von Medienmogul Rupert Murdoch hatte Sky eigentlich selbst komplett übernehmen wollen. Quelle: dpa

New York Der US-Unterhaltungsriese 21st Century Fox will seinen Anteil am britischen Bezahlsender Sky an den Kabelkonzern Comcast abgeben. Das teilte Fox am Mittwoch in New York mit. Die Beteiligung in Höhe von 39 Prozent habe aktuell einen Wert von mehr als 15 Milliarden Dollar (13 Milliarden Euro).

Der Fox-Konzern aus dem Imperium von Medienmogul Rupert Murdoch hatte Sky eigentlich selbst komplett übernehmen wollen, nach einem zähen Bieterstreit mit Comcast aber am Wochenende in einer Auktion den Kürzeren gezogen. Comcast würde mit dem Kauf des Fox-Anteils eine entscheidende Hürde bei der angepeilten Sky-Übernahme nehmen.

Damit die umgerechnet insgesamt rund 34 Milliarden Euro schwere Offerte zum Erfolg führt, muss Comcast bis zum 11. Oktober mehr als 50 Prozent der Aktien erhalten. Dieses Ziel ist nun schon so gut wie erreicht, denn erst am Dienstag hatte das Unternehmen bekanntgegeben, bereits 30 Prozent am Markt erworben zu haben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%