Neue EU-Richtlinie Im Sommer droht Verkaufsstopp für WLAN-fähige Geräte

Exklusiv

Die Bundesregierung erhöht den Druck auf die Brüsseler EU-Kommission, damit eine Lösung für die bislang sehr schleppend anlaufende Standardisierung WLAN-fähiger Geräte gefunden werden kann.

Quelle: obs

„Ich möchte für die Bundesregierung meine Besorgnis über die unbefriedigende Bereitstellung harmonisierter europäischer Normen ausdrücken“, beschwert sich Matthias Machnig, Staatsekretär im Bundeswirtschaftsministerium in einem Schreiben an die EU-Generaldirektoren Lowri Evans und Roberto Viola, das der WirtschaftsWoche vorliegt. Kommt es zu keiner Lösung, droht ein Verkaufsstopp der Geräte.

Stein des Anstoßes ist eine neue EU-Richtlinie, die ab dem 12. Juni die Produktzulassung WLAN-fähiger Geräte erleichtern soll. Die zuständige europäische Normierungsorganisation ETSI ist jedoch mit der Ausarbeitung der Regeln in Verzug geraten. Bis sämtliche Standards ausgearbeitet sind, dürfte noch etwa ein Jahr vergehen. Gibt es aber bis Juni keine neue Richtlinie, müsste jedes neue Produkt eine teure und aufwendige Einzelzulassung durchlaufen, bevor es auf den Markt kommen darf. „Kleinere Hersteller dürfte das an die Grenzen ihrer Existenzfähigkeit bringen“, sagt Ralf Koenzen, Chef des Netzwerkspezialisten Lancom. Schlimmstenfalls drohe der komplette Lieferstopp.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin:

Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%