WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Quartalszahlen Das iPhone lässt bei Apple weiter die Kassen klingeln

Obwohl neue iPhone-Modelle vor der Tür stehen, verkaufte sich das Apple-Handy in einem traditionell eher schwächeren Quartal sehr gut. Für den Konzern bedeutet das erneut einen satten Milliardengewinn.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Es geht weiter nach oben für Apple: Die Verkäufe des iPhones liefen gut, der Konzern sackte dadurch Milliarden ein. Quelle: ap

Cupertino Apple hat seinen Umsatz weniger stark gesteigert als von Analysten erwartet. Der Erlöse kletterten im abgelaufenen Quartal um sechs Prozent auf 37,4 Milliarden Dollar, wie der US-Technologiekonzern am Dienstag mitteilte.

Marktexperten hatten im Schnitt mit 38 Milliarden Dollar gerechnet. Die Apple-Aktie tendierte nachbörslich nahezu unverändert.

Apple kämpft mit der wachsenden Konkurrenz auf dem Smartphone-Markt. In seinem im Juni zu Ende gegangenen dritten Geschäftsquartal verkaufte der Konzern 35,2 Millionen iPhones. Außerdem setzte Apple 13,3 Millionen iPads ab, etwas weniger als von Analysten erwartet. Auch hier bekommt das Unternehmen zunehmend die Konkurrenz günstigerer Tablets zu spüren, die mit dem Betriebssystem Android von Google laufen.

Dank starker Verkäufe seiner iPhones bleibt Apple aber weiter eine Geldmaschine. Die iPhone-Verkäufe verbesserten sich um 13 Prozent auf 35,2 Millionen Geräte. Dabei ist das Quartal oft von Zurückhaltung geprägt, denn es ist absehbar, dass im Herbst die neuen iPhone-Modelle kommen. Der Absatz der iPad-Tablets sank hingegen im Jahresvergleich um neun Prozent auf knapp 13,3 Millionen Geräte.

Apple überzeugte Investoren jahrelang mit Erfindungen, die die gesamte Branche veränderten. Allerdings liegt die letzte Vorstellung eines tiefgreifend neuen Produktes vier Jahre zurück. Damals wurde das iPad auf den Markt gebracht. Mit Spannung wird erwartet, welche Produkte der kalifornische Konzern vor dem Weihnachtsgeschäft im Herbst auf den Markt bringt. Als ausgemacht gilt, dass bald eine iWatch vorgestellt wird. Zudem wird erwartet, dass Apple in Kürze ein neues iPhone mit größerem Bildschirm präsentiert, um damit etwa Samsung Kunden abzuwerben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%