WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Paul Marciano Guess-Gründer lässt Aufgaben wegen Missbrauchsvorwürfen ruhen

Paul Marciano wird vorgeworfen, ein Model bei einem Shooting belästigt zu haben. Während der Ermittlungen will er sich aus der Firma zurückführen.

Im Time Magazin gab das Model an, von Mode-Designer Paul Marciano sexuell belästigt worden zu sein. Quelle: dpa

New YorkDer Mitgründer der Bekleidungsmarke Guess, Paul Marciano, zieht sich vorläufig auf dem Unternehmen zurück. Guess erklärte in Los Angeles, Marciano lasse seine Aufgaben ruhen, bis die Ermittlungen zu Vorwürfen des sexuellen Fehlverhaltens beendet seien.

Model und Schauspielerin Kate Upton hatte dem „Time“-Magazin gesagt, Marciano habe bei Fotoaufnahmen für Guess vor fast acht Jahren ihre Brüste angefasst. Danach sei er immer wieder in Hotels aufgetaucht, in denen sie gewohnt habe, und habe ihr unangemessene Textnachrichten geschickt. Marciano weist die Anschuldigungen zurück.

Guess teilte mit, Marciano werde während seiner Auszeit nicht bezahlt. Er ist Mitglied des Vorstands und Kreativ-Direktor des Unternehmens. Marciano gründete Guess 1981 gemeinsam mit seinem Bruder. Ihm gehören 17 Prozent der Firma.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%