WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Anzeige: Für sämtliche Inhalte dieser Seite ist SEAT verantwortlich.

Alternative Antriebe bei SEAT Da gibt's doch noch mehr!

SEAT Mii Electric (Stromverbrauch kombiniert: 12,9–12,7 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km; CO2-Effizienzklasse: A+*) Quelle: Seat

Autos, die mit CNG fahren, sind eine kluge Alternative. Die einzige sind sie freilich nicht: SEAT elektrifiziert sein Fahrzeug-Portfolio und setzt dabei zum Teil auch auf unkonventionelle Formen der Mobilität.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Umweltschonender im Vergleich zu konventionellen Benzinern oder Dieseln von A nach B kommen, dafür sind Fahrzeuge mit CNG-Antrieb bekannt. Sie fahren deutlich CO2- und rußärmer und liefern dabei ein vertrautes Fahrgefühl – Alltagstauglichkeit pur, wie sie der SEAT Arona 1.0 TGI repräsentiert . Doch urbane Mobilität hat viele Gesichter: auf zwei oder auf vier Rädern, gekauft oder gemietet, elektrisch oder klassisch, neu entworfen oder clever weiterentwickelt. Die spanische Marke im VW-Konzern ist beim Thema CNG breiter aufgestellt als jeder andere Pkw-Hersteller, was den Autobauer aus Barcelona zur ersten Wahl für Interessenten macht, die sich eine möglichst große Modellpalette bei CNG-Fahrzeugen wünschen.

Der CNG-Kosmos, also Compressed Natural Gas, bietet die Chance, gar nicht erst auf echtes Erdgas, sprich Methan aus fossilen Quellen, ausweichen zu müssen: Erste Pilotanlagen und das auf vier Jahre angelegte und EU-geförderte Projekt „Life Landfill Biofuel“ zeigen, dass sogar faulende Bioabfälle auf europäischen Mülldeponien eine hervorragende Basis für CNG sein können.

Vollelektrisch auf zwei und vier Rädern

Doch CNG ist nur eine Option, um als Autofahrer schadstoffärmer als bisher am Straßenverkehr teilzunehmen. Derzeit, so belegte es eine Studie im Herbst 2019 zuletzt, bieten CNG-Fahrzeuge zwar die beste Ökobilanz im automobilen Massenmarkt. Aufgrund des derzeitigen Strommixes in Deutschland hatten bei diesem Ranking selbst Elektroautos das Nachsehen. Dass dies aber nur eine Momentaufnahme und der Strommarkt in Bewegung ist, wissen auch die Entscheider und Ingenieure bei SEAT. Das Elektrothema ist für sie hochinteressant, wie bereits seit einiger Zeit spektakuläre und futuristische Studien beweisen.

Neben den bisher bekannten Entwürfen, etwa dem SEAT El Born (Stromverbrauch kombiniert: 14,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km; CO2-Effizienzklasse: A+) oder dem zweisitzigen SEAT Minimo, nutzten SEAT-Chef Luca de Meo und der Chef der neu geschaffenen Abteilung Urban Mobility, Lucas Casanovas, den neunten Smart City World Congress im November dazu, um der Elektromobilität bei SEAT weiter Profil zu verleihen. Sie präsentierten neben einem elektrifizierten Kickscooter auch die Studie eines bis zu 100 Stundenkilometer schnellen Elektro-Rollers. Luca de Meo: „Die strategische Geschäftseinheit SEAT Urban Mobility ermöglicht es uns, dass wir uns ganz auf die neuen Mobilitätsanforderungen unserer Kunden konzentrieren können.“ Konzeptstudien wie der neue „e-Roller“ seien, so sagte es Lucas Casanovas, „eine Antwort auf die allgemeine Nachfrage nach einer agileren Form der Mobilität“.

Und auch für alle, die elektrisch längere Strecken fahren und dabei mehr Menschen oder Gepäck mitnehmen möchten, hat SEAT ein Angebot, das bereits wie selbstverständlich den Stand der Spanier auf der Smart-City-Messe in Barcelona zierte: Ab Frühjahr 2020 können sich Elektro-Afficionados auf den ersten vollelektrischen Kleinstwagen von SEAT, den SEAT Mii Electric (Stromverbrauch kombiniert: 12,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km; CO2-Effizienzklasse: A+), freuen. Der Kleinstwagen glänzt in seiner bekannten Form mit absolut alltagstauglichen Abmessungen und Fahrleistungen. Pendeln, Einkaufen oder der Wochenendausflug zu Freunden – für den Mii Electric kein Problem. Was das Fahrzeug im Detail ausmacht, erfahren Sie an dieser Stelle im Januar 2020.

SEAT Arona 1.0 TGI 66 kW (90 PS) Kraftstoffverbrauch Erdgas (CNG), kombiniert: 3,7 kg/100 km; CO₂-Emissionen, kombiniert: 101 g/km; CO₂-Effizienzklasse: A*)
SEAT El Born (Stromverbrauch kombiniert: 14,9 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km; CO2-Effizienzklasse: A+*)
SEAT Mii Electric (Stromverbrauch kombiniert: 12,9–12,7 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km; CO2-Effizienzklasse: A+*)

*„Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?