WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Andreas Gottschling Verwaltungsrat der Credit Suisse stellt sich doch nicht zur Wiederwahl

Vor der Generalversammlung war Andreas Gottschling massiv unter Druck geraten. Der Vorsitzende des Risiko-Ausschusses verzichtet nun auf eine erneute Kandidatur.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Ein im Kreuzfeuer der Kritik stehender Verwaltungsrat der Credit Suisse wirft das Handtuch. Der Vorsitzende des Risiko-Ausschusses, Andreas Gottschling, tritt bei der heutigen Generalversammlung nicht zur Wiederwahl an, wie die Schweizer Großbank am Freitag mitteilte.

Credit-Suisse-Großaktionäre wie der US-Investor Harris Associates und der norwegische Ölfonds sowie der Stimmrechtsberater Glass Lewis hatten sich bereits vor der Aktionärsversammlung gegen die Wiederwahl des Deutschen ausgesprochen. Die Anleger reagierten damit auf das Doppel-Debakel der Schweizer Großbank mit den Kunden Archegos Capital und Greensill Capital. Die Generalversammlung beginnt um 10.30 Uhr.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%