WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Andreas Toller Redakteur Finanzen WirtschaftsWoche Online

Andreas Toller, Jahrgang 1969, ist seit Ende 2008 als Online-Redakteur der WirtschaftsWoche für die Rubrik Finanzen zuständig. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre in Köln und Salamanca (Spanien) sammelte er Erfahrungen bei WAZ, Deutsche Welle TV, 3sat ("3sat-Börse") sowie beim Wirtschaftsmagazin impulse, in einer Fortbildung erlernte er später die Realisation von TV-Beiträgen. Danach war er Redakteur des wöchentlichen Anlegermagazins „Telebörse“ bis zur Einstellung des Heftes 2002. Als freier Autor schrieb er unter anderem für „Handelsblatt“, „Euro“ und arbeitete als Redakteur für das Privatanleger-Portal der Deutschen Börse in Frankfurt. Von da an blieb er den Online-Medien treu: 2004 wechselte er zu einem süddeutschen Finanzdienstleister, um dort das Intranetportal aufzubauen. Nach viereinhalb Jahren als Leiter der internen Kommunikation kehrte er Ende 2008 in den Journalismus und damit auch in das Rheinland zurück.

Mehr anzeigen
Andreas Toller - Redakteur Finanzen WirtschaftsWoche Online

Serie Immobiliensanierung (Teil 2) „Mit einer weißen Wand bekommt man jeden abgeholt“

Premium
Wer ökonomisch renovieren und sanieren will, verzichtet besser auf spezielles Design und edelste Materialien. Doch selbst bei Wänden kann sich eine gehobene Ausstattung bei Verkauf oder Vermietung auszahlen.
von Andreas Toller

Serie Immobiliensanierung Welcher Innenausbau bei der Modernisierung lohnt

Premium
Eine Altbaumodernisierung sollte nicht nur den Wohnkomfort, sondern auch den Wert der Immobilie erhöhen und sich bei Verkauf oder Vermietung auszahlen. Woran Sanierer getrost sparen können, was teurer, aber sinnvoll ist.
von Andreas Toller

Serie Innausbau Teil 1 So gehen Sie bei der Altbaumodernisierung ökonomisch vor

Wer mit dem Kauf eines Altbaus liebäugelt, muss mit Sanierungskosten und -aufwand rechnen. Wie Haus- und Wohnungskäufer die Ausgaben in den Griff kriegen, wie sie ihre Sanierungsvorhaben richtig kalkulieren
von Andreas Toller

Kaufen, halten, verkaufen Alle 30 Dax-Werte im Check

Premium
Wie geht es 2021 für die 30 Aktien im deutschen Börsenindex Dax weiter? Hier die Einschätzungen der WiWo-Redaktion für alle Aktien von Adidas bis Vonovia: Welche Werte Chancen bieten, wo die Risiken überwiegen.
von Frank Doll, Martin Gerth, Niklas Hoyer, Saskia Littmann, Anton Riedl, Jan-Lukas Schmitt, Heike Schwerdtfeger, Andreas Toller, Lukas Zdrzalek und Tina Zeinlinger

Heizkosten mit CO2-Aufschlag Mietern drohen ab 2021 Mehrkosten fürs Heizen

Ab 2021 gelten die neuen CO2-Abgaben auch für das Beheizen privaten Wohnraums. Wenn die Bundesregierung nicht handelt, müssen Mieter mit deutlich höheren Nebenkosten rechnen. Vermieter müssten sich nicht beteiligen.
von Andreas Toller

Präsidentschaftswahl Die Börse zeigt sich trotz Zitterpartie in den USA optimistisch – daran liegt's

Das knappe Rennen bei der US-Präsidentschaftswahl hält die Anleger in Atem. Der Dax startet am zweiten Tag nach der Wahl positiv in den Handelsstart. Auch die Wall Street lag im Plus. Ein Überblick.
von Katja Joho, Stephan Happel, Julian Heißler und Andreas Toller

Barren, ETFs, Goldschmuck Goldnachfrage fällt auf das Niveau von 2009 zurück

Im dritten Quartal ist die globale Goldnachfrage gegenüber dem Vorjahreswert um 19 Prozent gesunken – so tief wie seit 2009 nicht mehr. Dafür sind allerdings nicht die Anleger verantwortlich, im Gegenteil.
von Andreas Toller

Hochstapler flog auf Betrug aufgrund von WiWo-Artikel vereitelt

Ein mehrfach vorbestrafter Betrüger unterwanderte unter falschem Namen eine christliche Begegnungsstätte in Starnberg. Er flog auf, nachdem der Leiter auf einen Artikel der WirtschaftsWoche gestoßen war.
von Andreas Toller

Gewerbeimmobilien in der Coronakrise Mietmarkt für Büroflächen im freien Fall

Auf dem Büromarkt geht es durch die Coronakrise weiter abwärts. Der Büroflächenvermietung in den Top-7-Städten fällt im dritten Quartal in Folge – mit zunehmendem Tempo. Investoren aber kaufen weiter Bürogebäude.
von Andreas Toller

Baufinanzierung für Ältere Senioren wollen keinen Immobilienkredit – obwohl sie kreditwürdig sind

Viele Haus- und Wohnungseigentümer, die modernisieren oder altersgerecht umbauen wollen, benötigen einen Kredit. Aber mehr als zwei Drittel wollen keine neuen Schulden machen. Dabei wären sie bei Banken gern gesehen.
von Andreas Toller
Seite 1 von 97
Seite 1 von 97