WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Anna Gauto Reporterin

Anna Gauto hat an der Ludwig-Maximilians-Universität in München Politik, Philosophie und Recht studiert. Nach Stationen in der Kommunikation für Wissenschaft, Unternehmen und Zivilgesellschaft wechselte sie die Seiten. Sie war Redakteurin eines Nachhaltigkeitsmagazins, schrieb für Medien wie die ZEIT, die Welt, die Wirtschaftswoche, das Handelsblatt und betreute das Green Economy Portal WiWo Green. Sie hat die Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten absolviert und schreibt seit Januar 2017 als Reporterin im Handelsblatt-Ressort Agenda Portraits, Reportagen und Wochenendtitel über UnternehmenslenkerInnen, einen von Saudi-Arabien gekidnappten Regierungschef, die Glyphosatlobby, Geldwäsche oder die Macht der Algorithmen. Besondere Interessen: Wirtschaftsethik, soziales Unternehmertum, digitale Innovationen und Fußball. Auszeichnungen: Heinrich-Heine-Journalismuspreis, Sozialcourage-Medienpreis, State Street International Press Award, Ernst-Schneider Preis, Georg von Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik (im Team).

Mehr anzeigen
Anna Gauto - Reporterin

SPD-Chef Schulz trommelt in Düsseldorf für GroKo

SPD-Chef Martin Schulz muss weiter für die ungeliebte GroKo werben. Am Dienstagabend ist er in Düsseldorf. Er versucht, diejenigen zu umgarnen, die Nachbesserungen fordern. Doch der Protest ist laut.
von Anna Gauto

GroKo-Werbetour Schulz will überzeugen – und überleben

In Dortmund startet Martin Schulz eine Werbereise durch NRW und Bayern, um die Basis von Koalitionsverhandlungen mit der Union zu überzeugen. Der SPD-Chef steht unter gewaltigem Druck und kämpft um seine politische...
von Anna Gauto

Libanons Premier Hariris doch nicht-Rücktritt

Saad Hariri willigt ein, seinen Amtsverzicht zu überdenken. In Beirut feiern ihn seine Anhänger dafür wie einen Popstar. Dabei ist es nur eine Entspannung auf Zeit für das libanesische Volk.
von Anna Gauto

Saudi-Arabien „Libanon erklärt uns den Krieg“

Am Wochenende ist Libanons Regierungschef Hariri in Saudi-Arabien zurückgetreten. Jetzt sagt das Königreich, es sei, als ob Libanon ihnen den Krieg erklärt habe. Viele fragen sich, ob Hariri aus freien Stücken handelte.
von Anna Gauto

Flüchtlingshilfe im Mittelmeer (Teil 5) Die „Aquarius“ rettet 20 Menschen in Seenot

Einsatz für die „Aquarius“: Auf dem Mittelmeer müssen 20 Menschen aus einem Boot gerettet werden. Auf Hilfe der Libyschen Küstenwache hätten die Menschen vergeblich gewartet, berichtet unserer Reporterin Anna Gauto.
von Anna Gauto

Flüchtlingshilfe im Mittelmeer Weniger Millimeter dünner Stoff trägt 150 Menschen

Vor Libyens Küste hat sich erneut eine Tragödie abgespielt. Viele Flüchtlinge kamen ums Leben. Auf dem Rettungsschiff „Aquarius“ ist die Crew von der Meldung wenig überrascht. Unsere Reporterin reist mit und berichtet.
von Anna Gauto

Flüchtlingshilfe im Mittelmeer Die umstrittenen Einsätze vor Libyens Küste

Ermuntern NGOs die Schleuser, Menschen auf die gefährliche Überfahrt zu schicken? Oder erledigen die privaten Retter die Pflichten, die die Staaten missachten? Fragen, die unsere Reporterin auf ihrer Reise umtreibt.
von Anna Gauto

Flüchtlingshilfe im Mittelmeer Notfalltraining auf hoher See

Tausende Menschen riskieren die Flucht über das Mittelmeer. Ihnen kommt vor Libyens Küste die „Aquarius“ zu Hilfe. Unsere Reporterin ist an Bord des Schiffs – und erlebt, wie akribisch sich die Crew auf Notfälle...
von Anna Gauto

Flüchtlinge im Mittelmeer Libysche Küstenwache ruft um Hilfe

Das Rettungsschiff „Aquarius“ nimmt zahlreiche Flüchtlinge auf, die auf dem Mittelmeer unterwegs sind. Unsere Reporterin ist mit an Bord – und berichtet von einem überraschenden Hilferuf der libyschen Küstenwache.
von Anna Gauto

Trauerfeier für Helmut Kohl Wieder zuhause

Die letzte Reise von Helmut Kohl führt von seiner Heimat Ludwigshafen in „seine“ Kirche nach Speyer. Dort drängen sich die Menschen vor dem Dom, ehe das Requiem pünktlich beginnt.
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3