WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Der passende Dresscode fürs Büro Büro-Knigge: Bitte nicht halbnackt am Schreibtisch

Über angemessene und passende Kleidung im Büro wird nicht nur über den Flurfunk heiß diskutiert. Imagecoach und Modeexpertin Helene Hartmann verrät, was angemessen gekleidet ist und welche Frisuren dazu passen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Imagecoach und Modeexpertin Helene Hartmann Quelle: Presse

WirtschaftsWoche: Frau Hartmann, was ist das schlimmste Business-Outfit, das Ihnen jemals untergekommen ist?

Da gibt es wirklich unmögliche Kombinationen. Was ich sehr häufig sehe und wirklich gruselig finde, sind Anzüge, die nicht passen. Vor allem kleine, schmächtige Männer kaufen gerne eine Nummer größer. Sie denken nämlich, dass ihre Schultern dadurch breiter wirken. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Das sieht man auch bei einem unserer Beispiele. Für kleine Männer ist es besonders wichtig, dass der Anzug genau passt.

Wie gut gekleidet sind Serienstars?
Bernd Stromberg, gespielt von Christoph Maria Herbst, ist in der Fernsehserie Stromberg Abteilungsleiter bei einer Versicherung.Stromberg ist auf den ersten Blick korrekt gekleidet. Allerdings gibt es kleine Fehler. Zum Beispiel ist  die Krawatte zu kurz gebunden. Sie müsste bis zur Mitte der Gürtelschnalle reichen. Der auffällig kleine Krawattenknoten wirkt kleinkariert und spießig. Auch ist das Hemd am Hals etwas zu locker und die Krawatte müsste so eng gebunden sein, dass das Hemd nicht aufspringt. Insgesamt wirkt die  Kleidung etwas zu groß. Dies lässt sehr schlanke Männer kleiner und schmächtiger wirken und ist deshalb unvorteilhaft. Quelle: Brainpool - Willy Weber
Bjarne Mädel in der Rolle Berthold Heisterkamp: Berthold ist im Innendienst der Versicherung tätig.Die Kleidung ist farblich aufeinander abgestimmt. Dies ist zum einen als positiv zu bewerten, aber betont  auch eine gewisse Konformität. Es wurden Braun-, Sand- und Beige-Töne gewählt. Diese zeigen Zurückhaltung, aber auch Erdung, was hier konservativ wirkt. Die Strickjacke mit dem Zopfmuster wirkt besonders altmodisch, da man sie mit einem älteren Träger assoziiert. Die sehr locker gebundene Krawatte und das oben geöffnete Hemd zeigen, dass der Träger sich nicht mit der Kleidung identifiziert. Er wirkt verkleidet. Die Frisur unterstreicht ein nicht vorhandenes Gefühl für Mode. Länge und Schnitt passen nicht zusammen. Etwas kürzere Haare mit etwas Gel gestylt, wären wesentlich besser. Quelle: Brainpool - Willy Weber
Denny Crane heißt der Anwalt, den William Shatner in der US-amerikanischen Serie Boston Legal spielt.Denny Crane ist für einen Anwalt passend gekleidet. Die Details stimmen. Die Frisur ist ordentlich gescheitelt. Das Einstecktuch ist auf die Krawatte abgestimmt. Alles passt farblich zueinander und doch ist durch drei verschiedene Streifenmuster eine positive Spannung aufgebaut. Diese Spannung strahlt Selbstbewusstsein aus, denn nur wenige Männer trauen sich verschiedene Streifenmuster zu kombinieren. Ihm ist es geglückt. In Deutschland ist der Nadelstreifenanzug allerdings seit einigen Jahren nicht mehr in Mode. Also lieber darauf verzichten. Quelle: ABC-Andrew MacPherson
Shirley Schmidt, gespielt von Candice Bergen, ist ebenfalls Anwältin in der Kanzlei von Denny Crane.Shirley Schmidt kommt den Business-Regeln nach. Sie gibt ihrer Ausstrahlung eine individuelle Note, weil sie eine Kombination und keinen Hosenanzug (Hose und Blazer aus dem gleichen Stoff) trägt. Auch die diagonalen Streifen sind recht auffällig. Die Grau- und Anthrazit-Töne sind wiederum zu jedem Anlass passend und wirken seriös. Ihre hochgeschlossene Bluse mit einer Schleife schafft Eleganz und zugleich Distanz. Der weich fallende Stoff und das hellblonde Haar bringen eine weiche Seite in ihr Outfit hinein. Damit schafft sie eine Verbindung zwischen Strenge, Distanziertheit und Weiblichkeit. Für eine Anwältin ist diese Kombination sehr passend. Quelle: ABC-Andrew MacPherson
Ansgar von Lahnstein wird in der Seifenoper Verbotene Liebe von Wolfram Grandezka gespielt und ist Chef eines Familienunternehmens, zu dem unter anderem ein Modelabel und eine Bank gehören.Positiv sind mehrere Details: Schuhe und Gürtel sind farblich aufeinander abgestimmt. Die Manschette des langärmeligen Hemdes schaut unter dem Sakko hervor. Die fehlende Krawatte macht den eleganten Anzug etwas legerer. Durch den Glanz des Stoffes ist er nur als Abendanzug oder für feierliche Anlässe geeignet. Ein Bruch stellt allerdings die Wahl der Lederfarbe zur Stoffauswahl dar. Die hellen Schuhe mit der braunen Sohle passen sehr gut zu einem sommerlichen Tagesoutfit. Gerade die braune Sohle ist aber nicht für einen eleganten Abend geeignet. Man kann dies als Stilbruch oder als Extravaganz bezeichnen. In jedem Fall fällt es auf und hat etwas Provokatives. Zu einem seriösen Auftritt in einer Bank passt es nicht. Quelle: ARD - Anja Glitsch
Tanja von Lahnstein, gespielt von Miriam Lahnstein, ist in Verbotene Liebe Geschäftsführerin beim Modelabel LCL.Das Cocktail- oder Abendkleid ist sehr feminin, zart und etwas unschuldig. Diese Wirkung kommt durch die Farbe Rosa, die Blumen und den braven Ausschnitt zustande. Durch den weit fallenden Schnitt versteckt es viel, auch wenn die Schulter gezeigt wird. Die Gesamtwirkung ist eher mädchenhaft, weniger die einer Geschäftsfrau. Das Outfit ist bei geschäftlichen Terminen oder auch im Büro für eine Geschäftsführerin unpassend. Dennoch wirken die Farben von Kleid, Haut, Augen und Haaren sehr harmonisch aufeinander. Quelle: ARD - Anja Glitsch

Nun ist ein zu großer Anzug ja nicht der einzige Fauxpas, den man begehen kann. Wie sieht es mit bunten Kleidungsstücken für den Bürodress aus?

Das kommt ganz auf die Branche an. Bei einer Werbeagentur darf es ruhig mal etwas schriller zugehen als in der Anwaltskanzlei. In einem solchen doch sehr förmlichen Umfeld können Männer höchstens mit der Krawatte experimentieren und eine bunte Farbe auswählen.

Wie steht es mit den Damen?

Bei Frauen ist da mehr möglich. Deshalb können sie aber auch mehr falsch machen. Eine buntes Top oder eine knallige Bluse können in Kombination mit einem klassischen Hosenanzug sehr gut aussehen und niemand würde es als zu flippig bezeichnen. Generell gilt: Je größer das Unternehmen und je höher die Position, umso klassischer die Kleidung. Da bleibt irgendwann nicht mehr viel Spielraum.

Wie schaffe ich es dann trotz der einheitlichen Kleidung im Kostüm oder im Anzug eine individuelle Note zu behalten?

Männer können das über die Auswahl ihrer Krawatte tun. Es ist erlaubt mit Farben und Mustern zu experimentieren.

So kleiden Sie sich richtig

Und bei Frauen?

Die haben wiederum mehr Möglichkeiten. Schmuck, aber auch andere Accessoires wie Tücher und das Make-Up geben den Frauen mehr Gestaltungsspielraum. Aber Vorsicht, das kann auch zu viel sein. Die Accessoires müssen wohl dosiert und aufeinander abgestimmt sein. Ein kantiges Armband passt nicht zu verspielten Ohrringen. Auch die Farben müssen harmonieren.

Das ist manchmal gar nicht so einfach.

Wenn jemand mit der Kombination von Farben unsicher ist, rate ich ihm, die Farben zu wiederholen. Ein Tuch, das die Farbe eines Kleidungsstücks wieder aufnimmt. Oder bleiben Sie insgesamt in einer Farbwelt. Zum Beispiel nur blaugrundige oder nur gelbgrundige Töne.

Wie finde ich denn heraus, welche Farben am besten zu mir passen?

Wenn Sie das genau wissen wollen, empfehle ich eine individuelle Farbanalyse machen zu lassen. Die dauert ein bis zwei Stunden.

Immer passend angezogen

Da würde sich Knigge im Grabe umdrehen
SchulmeisterereiOberlehrerhaftes Verhalten scheint typisch deutsch zu sein. Wachsender Trend: Deutsche schulmeistern gerne ihre Mitmenschen. „Sie sind ein schlechtes Vorbild für mein Kind, wenn Sie bei Rot über die Ampel gehen“ „Hier ist Ballspielen verboten“ „Hier raucht man nicht“: Schulmeistern hat nichts mit gutem Verhalten zu tun. Die Deutsche Kniggegesellschaft urteilt sogar: „Wir entwickeln uns zu einem Volk von Zurechtweisern. Das muss besser werden.“ Quelle: V.V.V.-Verlag
Sitz mit Aktentasche blockierenNerv-Trend Nummer zwei speziell bei Geschäftsreisenden: ein einziges Ticket kaufen und den Nebenplatz dennoch mit der Aktentasche blockieren. Andere Fahrgäste müssen stehen, das Gepäck hat´s bequem. Sehr effektiv, um von Hamburg bis Frankfurt ungestört zu sein, sozial aber nicht kompatibel, findet die deutsche Kniggegesellschaft. Quelle: dpa
Zu viele Löcher, labberige Hemden, kurze Ärmel mit KrawatteDer Businessmann macht laut der Kniggegesellschaft noch viel falsch. Darum: Perfekte Gürtel haben nur fünf Löcher, das Hemd muss zwei Zentimeter aus dem Ärmel schauen und kurze Arme mit Krawatte sind ein No Go. Damit sich diese Fashion-Fauxpas nicht wiederholen, raten die Benimm-Experten, auch als Mann mal hin und wieder einen Blick in eine Modezeitschrift zu werfen. Quelle: dpa
Lautstark in der Öffentlichkeit telefonierenEbenfalls auf der Kniggeliste steht der Handybrüller, vorzugsweise in Bus und Bahn. Den ganzen Waggon zu beschallen, ist schon ein Klassiker und bleibt dadurch weit oben auf der Liste der Benimm-Fehler der Deutschen. Dass leise und weniger und höflicher ist, ist immer noch nicht bei allen angekommen: Rechtsanwälte etwa posaunen immer noch die Namen und Aktenzeichen ihrer Mandaten durch den Zug (Gab´s da nicht eine Schweigepflicht?), andere lassen Mitreisende lautstark Anteil an Familien- und Beziehungsproblemen nehmen. Übrigens: Man kann auch leise in seinen Laptop hacken. Das muss nicht wie die alte Schreibmaschine MG klingen. Quelle: dpa
Vor dem Abbiegen nicht blinkenBlinken ist uncool, ist schon klar. Das machen nur Spießer. Der Selfmade-Man biegt ohne ab. Davon gibt es immer mehr, geißelt die Kniggegesellschaft. Da weiß man dann gar nicht, was der andere will und schon kracht es. Das ist extrem unsolidarisch. Also: Blink mal wieder! Quelle: dapd
Besteck falsch haltenJeder Zweite kann's nicht richtig, dabei ist es nicht schwer, Messer und Gabel richtig zu halten. Ein Messer ist kein Bleistift, also kein Grund, es wie einen Griffel zu halten. 50 Prozent der von der Knigge-Gesellschaft getesteten Besucher von Biergärten machten Besteckfehler beim Essen. Ein Vorsatz: Dringend Tischsitten updaten. In der Muße liegt der Genuss, dann klappt´s auch mit dem Knigge. Quelle: dpa
Daneben-Benehmen auf BetriebsfeiernAlle Jahre wieder immer dieselben Fehler. Vorsicht mit dem Alkohol, nicht Sexy-Hexy spielen und kein Geknutsche mit dem Chef. Das Betriebsfest ist nach wie vor vermintes Gelände. Hier enden immer wieder Karrieren. Überlebenstipp: Klappe halten, nichts ausplaudern und nicht am nächsten Tag krankfeiern. Quelle: dpa

Aber in zahlreichen Frauenzeitschriften und Internetportalen gibt es doch immer wieder solche Beiträge, die sagen welche Farben zu blonden Frauen mit blauen Augen oder zu dunkelhaarigen Frauen mit grünen Augen passen.

Das ist Humbug. Haben Sie schon mal überlegt, wie viele verschiedene blaue Augen es gibt? Solche Verallgemeinerungen halte ich für wenig aussagekräftig.

In unseren Beispielbildern haben Sie erwähnt, dass Nadelstreifen in Deutschland momentan aus der Mode sind. Welche Büroklassiker sind noch vom Aussterben bedroht?

Naja ausgestorben ist der Nadelstreifenanzug mit Sicherheit noch nicht. Er wird wieder kommen, da bin ich mir ziemlich sicher. Auch wird im Moment auf die Weste beim Anzug relativ häufig verzichtet. Sie wirkt sehr formell und elegant, wird deshalb nur zu speziellen Anlässen getragen. Aber ich kann mir vorstellen, dass auch sie eine Renaissance erlebt.

Welche Trends sind denn in den vergangenen Jahren zurückgekommen?

Dunkelblaue Anzüge. Sie gibt es schon seit Jahrzehnten, waren aber bis vor einigen Jahren eher selten zu sehen. Mittlerweile sind sie wieder groß in Mode. Und damit ist man auch wirklich immer passend angezogen, ob im Büro oder beim Geschäftsessen. Im Gegensatz zu schwarzen Anzügen.

Schwarze Anzüge sind also im Büro unpassend?

Korrekt. Ein Fehler, den immer noch viele Menschen machen. Schwarze Anzüge sind für besondere Anlässe reserviert – Hochzeiten, Beerdigungen oder festliche und offizielle Veranstaltungen. Im beruflichen Alltag haben sie nichts zu suchen.

Gerade junge Menschen haben im Beruf das Problem, dass sie durch ihre äußere Erscheinung sehr unerfahren wirken und deshalb nicht ernst genommen werden. Was können sie tun?

Frauen, die mädchenhaft wirken, rate ich zu kräftigen Farben. Finger weg von Rosa und anderen Pastellfarben. Außerdem sollten sie sich schminken. Von Ponys ist ebenfalls abzuraten. Lieber die Haare aus der Stirn kämmen oder binden. Das betont die Augen und schafft mehr Präsenz.

Was können junge Männer tun, um reifer zu wirken?

Ganz wichtig ist ein erkennbarer Haarschnitt, der ein wenig gestylt sein sollte. Zu wilde Haare wirken jungenhaft und unreif. Brillenträger sollten in jedem Fall ein gut sichtbares Modell auswählen. Das wirkt intellektuell und ist momentan sehr aktuell.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Was tragen Sie selbst bei einem Geschäftstermin am liebsten? Es kommt natürlich auch immer auf den jeweiligen Kunden und dessen Branche an. Aber am liebsten trage ich eine Bluse und eine gut sitzende Stoffhose. Darin fühle ich mich am wohlsten und im Zweifel ist diese Kombination auch immer passend.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%