Börse Frankfurt Börsianer erwarten freundliche Eröffnung beim Dax

Zumindest an der Frankfurter Börse herrscht ruhiges Sommerwetter, das sich auch am Dienstag fortsetzten sollte. Die Bilanzsaison nimmt wieder Fahrt auf, Anleger blicken vor allem auf die Zahlen von Munich Re.

Der Dax tastet sich an ein neues Jahreshoch heran. Quelle: Reuters

FrankfurtDer Dax setzt seinen Spurt auf ein neues Jahreshoch fort. Banken und Broker sagten für die Eröffnung am Dienstag leicht steigende Kurse voraus. Auf außerbörslichen Plattformen lag das deutsche Börsenbarometer am frühen Dienstagmorgen leicht im Plus bei 10.440 Punkten. Am Montag hatte der Leitindex mit 10.432 Punkten 0,6 Prozent höher geschlossen.

Auf der Unternehmensseite nimmt die Bilanzsaison wieder Fahrt auf: Unter anderem stehen die Geschäftszahlen von Munich Re auf den Terminkalendern. Analysten erwarten einen Konzerngewinn von 484 Millionen Euro. Anleger werden vor allem darauf schauen, ob und wie sehr die vielen Naturkatastrophen des ersten Halbjahrs die Bilanz des weltgrößten Rückversicherers beeinträchtigen. Das Unternehmen hatte bereits im Mai sein Gewinnziel für das laufende Jahr auf 2,3 Milliarden Euro reduziert.

In China sind die Verbraucherpreise im Juli mit 1,8 Prozent so wenig gestiegen wie seit einem halben Jahr nicht mehr. Vor allem Nahrungsmittel verteuerten sich nicht mehr so stark. In Asien legten die Börsen zu: In Tokio stieg der Nikkei-Index um 0,6 Prozent auf 16.756 Punkte. Der Shanghai Composite legte 0,4 Prozent auf 3.016 Zähler zu.

An der Wall Street hatten sich die US-Indizes am Montag nach Börsenschluss in Deutschland kaum verändert. Der Dow Jones fiel um 0,1 Prozent, der Nasdaq um 0,2 Prozent. Der S&P 500 ging mit einem Minus von 0,1 Prozent aus dem Handel.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%