Börse Frankfurt Dax könnte unter Trump-Pleite leiden

Die Auswirkungen der gescheiterte US-Gesundheitsreform könnten auch die deutschen Aktienmärkte erreichen. Trumps Niederlage gilt als Vorbote für seine weiteren Projekte. Andere Impulse könnte der Ifo-Index liefern.

Die Börsianer in Deutschland fürchten einen geschwächten US-Präsidenten. Quelle: Reuters

FrankfurtDie gescheiterte US-Gesundheitsreform wird dem Dax Börsianern zufolge am Montag zu schaffen machen. Am Freitag hatte er unter anderem dank eines Kurssprungs des Halbleiterkonzerns Infineon 0,2 Prozent höher bei 12.064,27 Punkten geschlossen.

Experten sehen die fehlende parlamentarische Zustimmung für das erste große Reformvorhaben des neuen US-Präsidenten Donald Trump als schlechtes Omen für seine weiteren Projekte. Außerdem fehle ihm finanzieller Spielraum für seine Steuerreform und die billionenschweren Investitionen.

Daneben richten Anleger ihre Aufmerksamkeit auf den anstehenden Ifo-Index, der die Stimmung in den deutschen Chef-Etagen widerspiegelt. Analysten gehen von einem unveränderten Wert für März aus. An der Wall Street hatten die US-Indizes nach Börsenschluss in Deutschland nachgegeben. Der Dow Jones beendete die Sitzung 0,3 Prozent tiefer, während der Nasdaq 0,2 Prozent gewann. Der S&P 500 fiel um 0,1 Prozent.

In Tokio gab der Nikkei-Index am Montag um 1,4 Prozent auf 18.985 Zähler nach. Der chinesische Shanghai Composite stieg um 0,2 Prozent auf 3275 Punkte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%