WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Donald Trump

Donald Trump ist der amtierende Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Schon vor seiner Präsidentschaftskandidatur war der Multimilliardär weltweit bekannt. Im Wahlkampf wurden Vorwürfe des Sexismus, Rassismus und Populismus gegen Trump laut. Der Republikaner konnte sich in der Präsidentschaftswahl dennoch überraschend gegen die Demokratin Hillary Clinton durchsetzen und wurde daraufhin am 20. Januar 2017 der 45. Präsident der USA. Im Rahmen seiner America-First-Politik hat Donald Trump einschneidende Schutzzölle eingeführt, um die Stahl- und Aluminiumindustrie in den USA zu schützen. Dieser Protektionismus soll dabei helfen, das große Haushaltsdefizit des Landes zu verringern. China und Europa reagierten auf die protektionistische Handelspolitik Trumps mit eigenen Strafzöllen, sodass es zum Handelsstreit kam. Der US-Präsident hat außerdem eine Annäherung an Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un erwirkt und bemüht sich um eine Denuklearisierung und Abrüstung des autoritären Staates. Eines der zentralen Versprechen im Wahlkampf von Donald Trump war zudem eine Grenzmauer zu Mexiko. Im Streit um die Finanzierung dieser Mauer mit den Demokraten rief Trump den nationalen Notstand aus.

Mehr anzeigen

Börsen-Crash von 1929 Kann sich die Finanzkatastrophe wiederholen?

Vor 90 Jahren begann die große Weltwirtschaftskrise. Die Kombination aus Konjunkturflaut e und Handelskonflikten endete in einem ökonomischen Totalabsturz. Welche Parallelen zur Gegenwart sind erkennbar?

US-Konjunktur Trump braucht Wirtschaftswachstum, aber um welchen Preis?

Premium
Der Abschwung in Deutschland und China verfestigt sich – nun kommen auch Krisensignale aus den USA. Ein Konjunkturprogramm aber kann Präsident Trump kaum durchsetzen. Er muss auf einen anderen Akteur hoffen.
von Bert Losse und Julian Heißler

USA „Fass ist übergelaufen“ – Republikaner John Kasich unterstützt Amtsenthebungsverfahren gegen Trump

John Kasich hat sich für ein Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump ausgesprochen. Er begründete den Sinneswandel mit den jüngsten Aussagen von Stabschef Mulvaney.

Personalie Trump nominiert Dan Brouillette als Nachfolger für scheidenden Energieminister

US-Energieminister Rick Perry wird zum Ende des Jahres sein Amt abgeben. Nachfolger soll dessen Stellvertreter Dan Brouillette werden.

Olaf Scholz zu Donald Trump „Verzichten Sie nicht auf einen Great Deal“

Der deutsche Finanzminister ist nicht gerade für eine mutige, klare Sprache bekannt. Doch in Washington stichelt Olaf Scholz genussvoll gegen Donald Trump – und versucht, die USA für den Klimaschutz zu begeistern.
von Sven Böll

Anschlag 62 Tote und 36 Verletzte bei Explosion in Moschee in Ostafghanistan

Während des Freitagsgebets in einer Moschee im Osten Afghanistan hat es einen Anschlag gegeben. Dutzende Menschen sind dabei getötet worden. Darunter seien auch Kinder.

US-Wahlkampf Zuckerberg verteidigt Facebooks Umgang mit Politiker-Videos

Facebook wird vorgeworfen, zu wenig gegen falsche Informationen auf der Plattform zu tun. Gründer Mark Zuckerberg hat das Vorgehen nun verteidigt.

Nur noch 6,0 Prozent Chinas Wachstum fällt überraschend stark

So langsam wie zuletzt ist Chinas Wirtschaft seit fast drei Jahrzehnten nicht mehr gewachsen. Schuld daran ist nicht nur der Handelskrieg mit den USA.

Weltweite Mindestbesteuerung Wie zwei Deutsche die Steuer-Revolution vorantreiben

Premium
Es ist die größte globale Steuerreform seit fast 100 Jahren: Künftig sollen alle Konzerne ein Mindestmaß an Abgaben zahlen. Organisiert wird das von einem ungleichen Duo, das vor allem eins gemein hat: die Nationalität.
von Sven Böll und Christian Ramthun

Konjunktur Chinas Wachstum fällt auf 6,0 Prozent – niedrigster Stand seit fast drei Jahrzehnten

Handelskrieg, Überschuldung und Konsumzurückhaltung drücken auf das chinesische Wirtschaftswachstum. Das verschlechtert auch die Aussichten für Deutschland.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
Sonderausgabe Weltmarktführer

Nr. 43 vom 14.10.2019

Deutschlands Weltmarktführer 2020

Diese 450 Unternehmen kämpfen um ausländische Märkte, kooperieren mit Start-ups, wagen mehr Vielfalt – und gehen neue Wege beim Klimaschutz.

WirtschaftsWoche

Nr. 44 vom 18.10.2019

Die Bewertungsmafia

Im Onlinehandel geht nichts ohne positive Kundenkommentare. Davon ist ein großer Teil gefälscht – selbst bei seriösen Anbietern.

Folgen Sie uns