WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Börse Frankfurt Dax startet mit kleinem Plus

Der Arbeitsmarkt ist ausschlaggebend für die Zinspolitik der US-Notenbank Fed. Am Nachmittag werden neue Job-Daten erwartet. Anleger dürften sich im Vorfeld zurückhalten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Börsianer konzentrieren sich auf den starken Euro. Quelle: dpa

Frankfurt Vor der Veröffentlichung wichtiger US-Konjunkturdaten halten sich Anleger in Deutschland zurück. Der Dax startete am Freitagmorgen mit einem leichten Plus von von 0,45 Prozent in den Handel. Am Donnerstag hatte er 0,4 Prozent höher bei 12.056 Punkten geschlossen.

Von den im Tagesverlauf erwarteten Arbeitsmarktdaten aus den USA erhoffen sich Anleger Hinweise darauf, wie die Notenbank Federal Reserve (Fed) ihre weitere Zinspolitik gestaltet. Von Reuters befragte Experten rechnen damit, dass in den USA im August 180.000 neue Stellen entstanden sind. Der private Arbeitsvermittler ADP hatte bereits am Mittwoch mit seinen Daten die Erwartungen übertroffen, ihm zufolge entstanden im vergangenen Monat 237.000 neue Jobs.

An der Wall Street hatten die US-Indizes nach Börsenschluss in Deutschland ihre Gewinne etwas ausgebaut. Der Dow Jones beendete die Sitzung 0,3 Prozent höher bei 21.948 Punkten, während der Nasdaq 0,9 Prozent gewann und der S&P500 0,6 Prozent. Anleger freuten sich vor allem über ermutigende Konjunkturdaten und die Aussicht auf eine Steuerreform noch in diesem Jahr.

In Tokio blieb der Nikkei-Index am Freitag fast unverändert bei 19.646 Punkten. Der chinesische Shanghai Composite stieg um 0,2 Prozent auf 3368 Punkte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%