WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dax aktuell Anleger warten ab

Deutsche Aktieninvestoren hoffen zwar auf eine Weihnachtsrally – scheuen sich aber, selbst aufs Gaspedal zu drücken. Der Dax jedenfalls kommt nicht recht in Fahrt. Auch am Dienstag dürfte sich dies nicht grundlegend ändern.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Deutschlands Leitindex bleibt in Lauerstellung und nimmt die wichtige Marke von 13.200 Punkten ins Visier. Quelle: Reuters

Frankfurt Der Montag hatte vielversprechend begonnen für den deutschen Leitindex. Er nahm zu Handelsbeginn Kurs auf die technisch wichtige Marke von 13.200 Punkten – doch dann verließ die Anleger der Mut: Der Dax schloss bei 13.124 Punkten.

Am Dienstag, so die Prognose der meisten Beobachter, dürfte sich an dieser Grundstimmung nicht viel ändern. Anleger halten sich vor den Sitzungen der drei wichtigen Notenbanken eher bedeckt. Die Fed in den USA, die Europäische Zentralbank und die Bank of England geben am Mittwoch beziehungsweise am Donnerstag ihre letzten Zinsentscheidungen des Jahres bekannt.

Dennoch könnte der Dax am Dienstag mit einem leichten Plus in den Tag starten, erwarten Banken und Brokerhäusern. Auf außerbörslichen Plattformen notierte der deutsche Leitindex am frühen Dienstagmorgen bei 13.146 Punkten.

Wie es um die Stimmung der Börsenprofis in Deutschland bestellt ist, wird im Tagesverlauf der ZEW-Index zeigen. Für das neue Jahr erwarten viele Analysten eine Fortsetzung des Rekordlaufs – wenn auch mit Hindernissen. Außerdem will sich das Bundeswirtschaftsministerium in Berlin zur aktuellen wirtschaftlichen Lage im Land äußern. Interessant dürften auch die Zahlen zu Insolvenzfällen im Jahr 2017 sein, die die Firmenauskunftei Creditreform am Vormittag vorstellt.

In den USA finden im Bundesstaat Alabama Nachwahlen für den Senat statt, die nicht nur nach Washington sondern auch über den Atlantik nachhallen könnten. Sollte Roy Moore unterstützt von Präsident Donald Trump den Einzug in die Kongresskammer verpassen, würde die Mehrheit der Republikaner im Senat schmelzen und die oppositionellen Demokraten könnten ihre Ausgangslage für die Zwischenwahlen im nächsten Jahr merklich verbessern.

An der Wall Street hatten die US-Indizes nach Börsenschluss in Europa ihre Gewinne ausgebaut. Der Dow Jones beendete die Sitzung 0,2 Prozent höher bei 24.386 Punkten, während der breiter gefasste S&P500 0,3 Prozent gewann. Der Index der Technologiebörse Nasdaq stieg um 0,5 Prozent.In Tokio gab der Nikkei-Index am Dienstag um 0,3 Prozent auf 22.866 Zähler nach. Der chinesische Shanghai Composite fiel um 0,7 Prozent auf 3300 Punkte.

Der Schwung am deutschen Aktienmarkt zum Wochenstart ist schnell wieder abgeebbt. Der Dax büßte seine Gewinne vom Handelsstart wieder und ging mit einem Minus von 0,2 Prozent und 13.123 Punkten aus dem Handel.

Hier geht es zur Seite mit dem Dax-Kurs, hier gibt es die aktuellen Tops & Flops im Dax. Aktuelle Leerverkäufe von Investoren finden Sie in unserer Datenbank zu Leerverkäufen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%